AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Nach Macho-WechselSt. Pölten nimmt den SK Rapid auf die Schaufel

Nach dem Abgang von Helge Payer hat Rapid Wien mit Jürgen Macho einen Nachfolger bereits gefunden. Es ist nicht der erste Wechsel von St. Pölten zu Rapid in den vergangenen zwölf Monaten.

Jürgen Macho
Jürgen Macho © (c) GEPA pictures/ Christian Walgram
 

Vor rund einem Jahr bediente sich Rapid bei St. Pölten und verpflichtete den ablösefreien Mittelfeldspieler Manuel Martic. Im Saisonverlauf folgte Trainer Dietmar Kühbauer. Für die kommende Saison wurde der Transfer des nächsten St. Pölten-Spielers schon fixiert: Taxiarchis Fountas kommt ablösefrei zu den Grün-Weißen.

Und nun ist auch Torwart-Trainer Jürgen Macho seinen ehemaligen Kollegen noch gefolgt. Auf Twitter reagierte St. Pölten mit einem zynischen Posting dazu und schreibt: "Hey skrapid, wenn ihr in Zukunft Hilfe in Sachen Kaderplanung, Scouting oder dem Finden von qualifizierten Betreuern braucht – ihr habt unsere Nummer, denn aktuell geht´s ohne unsere Unterstützung ja offensichtlich nicht!"

Die Antwort von Rapid ließ nicht lange auf sich warten. Ein weiterer Konter der St. Pöltner aber auch nicht.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren