Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Nach RegierungsbeschlussÖFB: "Unseres Erachtens ist die Verabreichung von Speisen und Getränken weiter zulässig"

Der Österreichische Fußballbund (ÖFB) hat zu den neuen Corona-Maßnahmen der Bundesregierung Stellung genommen.

ÖFB-Präsident Leo Windtner
ÖFB-Präsident Leo Windtner © GEPA pictures
 

Der Österreichische Fußballbund (ÖFB) hat zu den ab Sonntag geltenden Maßnahmen der Bundesregierung Stellung genommen.

Unter Absatz 3 "Kantine/VIP" ist zu lesen:

"Unseres Erachtens ist auch die Verabreichung von Speisen und Getränken weiter zulässig, zumal der Kantinen- und Vip-Klubbetrieb typischerweise kennzeichnender Bestandteil einer Fußballveranstaltung ist. Wesentlich wäre hier jedoch, dass die Verabreichung von Speisen und Getränken nur an zugewiesenen und gekennzeichneten Sitzplätzen zulässig ist. An einem Tisch dürfen jedoch nur max. 6 Personen Platz nehmen. Von sämtlichen Personen – auch vom Personal in der Kantine – ist stets ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Lediglich auf den Sitzplätzen in der Kantine kann der Mund-Nasen-Schutz abgelegt werden. Umfasst die Kantine mehr als 50 Personen ist ein Covid-Beauftragter zu bestellen. Bei der Organisation des Kantinenbetriebs ist immer zu beachten, dass die Mindestabstände eingehalten werden können. Eine Ausgabe von Speisen und Getränken aus Imbissständen, auch zur Abholung bzw. Mitnahme, wäre unseres Erachtens erlaubt."

Der ÖFB weist aber auch darauf hin, dass dieser Überblick "rechtlich nicht verbindlich ist. Die finale Entscheidung wird stets von der örtlich zuständigen Behörde getroffen. Wir würden Euch daher dringend empfehlen, im Vorfeld mit den zuständigen Behörden Rücksprache zu halten."

Die gesamte Übersicht des ÖFB.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

plolin
1
1
Lesenswert?

Solange ich esse und trinke,

brauche ich keinen Mund/Nasenschutz.
Da frage ich mich, wo bleibt da die Logik??

Amadeus005
9
6
Lesenswert?

Dem Virus sind Gesetzeslücken egal

Einfach Hausverstand einsetzen Herr Funktionär. Also ganz wenig Aleut und kein Essen und schon gar nicht Alkohol.