MLSAntoine Griezmann sieht seine Zukunft in den USA

Barcelona-Stürmer Antoine Griezmann würde nach seiner Zeit bei den Katalanen gerne in der US-amerikanischen MLS auflaufen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Antoine Griezmann gefällt der US-amerikanische Lebensstil. © AFP
 

Frankreichs Teamstürmer Antoine Griezmann denkt daran, nach Ende seines Vertrags beim FC Barcelona im Sommer 2024 in die USA zu übersiedeln. Wie der 30-Jährige in einem Interview mit "Le Figaro"  erklärte, sei dafür dann womöglich "die richtige Zeit". Seine Karriere wolle er dann in der Major League Soccer fortsetzen. Griezmann hat sich in der Vergangenheit mehrmals als Fan des Lebens in den Vereinigten Staaten geäußert.

In Barcelona, wohin er 2019 um 120 Millionen Euro von Atletico Madrid gewechselt war, wolle er vorerst bleiben, bekräftigte der Weltmeister. Als wichtigen Punkt für ein Übersiedeln in die USA sieht er die dann weniger große Aufmerksamkeit der Medien. "Du kannst dort unerkannt bleiben, nicht so wie in Frankreich oder Spanien", meinte der dreifache Familienvater. Außer Griezmann hat auch Klubkollege Lionel Messi bereits angemerkt, dass ihn "eines Tages" ein Engagement in der MLS reizen würde. Inter Miami gilt als mögliche Destination des Argentiniers.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.