Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Sporting Lissabon - LASK 1:4Furioser LASK! Mit 4:1 in die Gruppenphase der Europa League

Was für eine Leistung des LASK! Mit 4:1 gewinnt die Elf von Dominik Thalhammer bei Sporting Lissabon und steht in der Gruppenphase der Europa League. Damit ist Österreich erstmals seit 2009/2010 wieder mit vier Mannschaften in einem Hauptbewerb vertreten.

Der Treffer zum 2:1 von Marko Raguz war der Dosenöffnet gegen Sporting
Der Treffer zum 2:1 von Marko Raguz war der Dosenöffnet gegen Sporting © GEPA pictures
 

Der LASK präsentierte sich bei Sporting Lissabon im Play-off-Spiel um die Europa-League-Gruppenphase von seiner allerbesten Seite und siegt völlig verdient mit 4:1. Damit stehen erstmals seit der Saison 2009/2010 wieder vier Mannschaften aus Österreich in der Gruppenphase eines internationalen Bewerbs. Salzburg, Rapid, Sturm Graz und die Wiener Austria waren es damals - Salzburg, Rapid, WAC und der LASK sind es nun. "Das ist mit Worten nicht zu beschreiben", sagt Peter Michorl, der erheblichen Anteil am Aufstieg des LASK hatte. "Ich bin seit sechs Jahren beim Verein, habe in der zweiten Liga begonnen. Wir haben zwei Mal den Aufstieg nicht verpasst und stehen nun das zweite Mal in Folge in der Gruppenphase der Europa League. Nach einem 4:1 bei Sporting Lissabon."

Und der LASK zeigte gegen Sporting von Anfang an, dass sie absolut Interesse am Einzug in die Gruppenphase haben. Das gewohnt hohe Anlaufen, die gewohnt hohe Intensität. Und nach 14 Minuten jubelten die Linzer das erste Mal. Nach einem Eckball von Michorl - wem sonst - verlängert Andreas Gruber auf Kapitän Gernot Trauner - wen sonst - der mit dem Kopf zur Stelle war. "Richtig stolz auf die Mannschaft", war der Torschütze zum 1:0. "Wir hätten es uns im Vorjahr schon über die Liga verdient, haben uns aber für den schwierigen Weg entschieden."

Von den Portugiesen war in weiterer Folge nicht viel zu sehen - und doch kamen sie zum Ausgleich. Petar Filipovic verteidigte eine Flanke nur halbherzig und Tiago Tomas war mit dem Kopf zur Stelle (42.).

Der Spielverlauf zum Nachlesen!

Am Spielgeschehen änderte sich auch nach der Pause nichts. Die Elf von Dominik Thalhammer attackierte früh und intensiv, die Portugiesen wussten nicht so recht, wie ihnen geschah. Marko Raguz (58.) brachte den LASK wieder in Führung und keine zehn Minuten später kippte die Partie komplett. Sebastian Coates, Kapitän von Sporting, foulte Husein Balic als letzter Mann knapp außerhalb des Strafraums. Rot wegen Torraub. Und doppelt bitter für Sporting: Michorl knallte den fälligen Freistoß ins lange Eck (65.). Und weil es so schön war, legte Gruber gleich noch einmal nach (68.).

Die Entscheidung - danach ließ es der LASK ruhiger angehen und zieht völlig ungefährdet in die Gruppenphase der Europa League ein. Am Freitag wird ausgelost, auf wen LASK, Rapid und WAC in der Europa League treffen. Salzburg kennt seine Gegner ja bereits.

Play-off-Ergebnisse

AEK Athen - VfL Wolfsburg  2:1 (0:1)
Glasgow Rangers - Galatasaray Istanbul 2:1 (0:0)
Young Boys Bern - KF Tirana 3:0 (1:0)
Dundalk - KI Klaksvik 3:1 (1:0)
FC Basel - ZSKA Sofia 1:3 (0:0)
Hapoel Beer Scheva - Viktoria Pilsen 1:0 (1:0)
Dynamo Brest (BLR) - Ludogorez Rasgrad 0:2 (0:0)
FK Sarajevo - Celtic Glasgow 0:1 (0:0)
Legia Warschau - FK Karabach Agdam 0:3 (0:0)
FC Kopenhagen - HNK Rijeka 0:1 (0:1)
Standard Lüttich - Fehervar FC 3:1 (0:1)
Dinamo Zagreb - Flora Tallinn 3:1 (2:0)
FC Ararat-Armenia - Roter Stern Belgrad 1:2 (0:1)
Rosenborg Trondheim - PSV Eindhoven 0:2 (0:1)
Sporting Charleroi - Lech Posen 1:2 (0:2)
Malmö FF - FC Granada 1:3 (1:1)
Slovan Liberec - APOEL Nikosia 1:0 (0:0)
CFR Cluj - Kuopio PS 3:1 (2:0)

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Cirdan
0
7
Lesenswert?

Der LASK ist sehr sympathisch,

weil sie auch ohne große Namen und einem relativ kleinen Budget zeigen, dass man mit Fleiß, Ehrgeiz, Willen und manschaftlicher Geschlossenheit in Europa ein wenig mitmischen kann.

duerni
1
11
Lesenswert?

Der Trainer Dominic Thalhammer ..........

hat schon bei den Damen gute Arbeit geleistet. Die Bayern gewinnen aktuell alles mit ihrem (bisher) unterschätzten Trainer Hansi Flick.
Wozu hochbezahlte, überbewertete Zidanes und Guardiolas..............

heinzleh.
1
42
Lesenswert?

Bravo

Super Lask , wir Grazer
freuen uns mit euch.Viel Erfolg weiterhin.

Landbomeranze
14
12
Lesenswert?

Der Unterschied zu Salzburg?

Der Lask lief nicht eine ganze zweite Halbzeit gegen einen zweiten Anzug dem Ball hinterher, sondern spielte gegen einen ersten Anzug perfektes Pressing und Angriffsfußball.