Ex-Präsident schießt scharfUli Hoeneß: "Vegetarisch akzeptiere ich noch ein bisschen, vegan überhaupt nicht"

Uli Hoeneß hält nicht viel auf fleischlose Ernährung. Das gab er in einem Interview bekannt und kritisierte dabei Veganer scharf.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Uli Hoeneß im Jahr 2009 © (c) imago sportfotodienst (imago sportfotodienst)
 

In einem Interview mit Antenne Bayern ließ Bayerns Ehrenpräsident Uli Hoeneß einmal mehr aufhorchen. Im Gespräch gab er an, kein großer Fan von fleischloser Ernährung zu sein und kritisierte außerdem Veganer scharf. "Vegetarisch akzeptiere ich noch ein bisschen, vegan überhaupt nicht, weil die Leute auf die Dauer nur krank werden", erklärte der ehemalige Wurstfabrikant.

Im Jahr 2001 übergab er sein Unternehmen HoWe Wurstwaren KG an seinen Sohn Florian. "Das Problem ist, die sind ja militant. Wenn du heute die kritisierst, greifen sie dich an", teilt er in Richtung Veganer aus. Der Wunsch nach Ernährungsumstellung störe ihn zwar "überhaupt nicht. Ich habe nur ein Problem mit den Leuten, die die anderen kritisieren."

Der ehemalige Bayern-Präsident habe sich selbst schon an Fleischersatzprodukten versucht, ohne daran Gefallen zu finden. "Mir schmeckt das Zeug nicht, weil da überall das drin ist, was in einer Nürnberger Bratwurst nicht drin sein darf, nämlich Stabilisatoren und Geschmacksverstärker."

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

HannesK
3
3
Lesenswert?

Seine eigene Wurst....

Vermutlich hat er sich als Millionär täglich seine Würste servieren lassen, als er es vor Jahren im.... aushalten musste?

klaxmond
13
25
Lesenswert?

Ein Wurstfabrikant schimpft auf Veganer?

Ich ernähre mich vegetarisch, vegan und ja, manchmal esse ich auch Fleisch aus artgerechter Tierhaltung und Hofschlachtung.
Bei der veganen Ernährung muss man nicht industriegefertigte Ersatzprodukte, welche künstlich nach Fleisch schmecken, essen. Vieles kann man selbst zubereiten.
Und es wird wohl nicht so sein, dass in den Würsten nur gesunde Inhaltsstoffe sind, vom Tierleid mal ganz zu schweigen.
Aber Hauptsache ein Promi (?) bekommt eine Plattform.
Jeder soll das essen, was er will.

hans31
18
23
Lesenswert?

Kopfschütteln

Wer greift wen an und kritisiert?

Soll die Leute leben lassen wie sie wollen und lieber auf sich selbst schauen das er nicht wieder am Gesetz vorbei Wirtschaftet!

hans31
12
30
Lesenswert?

@ Kleine Zeitung

Und es sollte vielleicht nicht jeder Rülpser den ein prominenter macht geschrieben werden da ist mir ein Kommentar von Otto normal Verbraucher lieber....

Zur Info bin weder vegan noch Vegetarier probiere aber weniger Fleisch zu essen was sicher gesund ist ob es Hoeneß passt oder nicht!!