Deutsche BundesligaSieg für Hütter, Tor durch Lienhart

Gladbach siegte beim Salzburg-Gegner Wolfsburg 3:1. 2:1-Erfolge für Dortmund und Freiburg. Leipzig gewann gegen Bochum 3:0.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Embolo trifft per Fallrückzieher zum 1:0 für Gladbach gegen Wolfsburg © AFP
 

Nach dem mäßigen Saisonstart scheint Borussia Mönchengladbach in der deutschen Bundesliga nun schön langsam Fahrt aufzunehmen. Am Samstag feierte die Elf von Adi Hütter in Wolfsburg einen hochverdienten 3:1-Erfolg und schob sich mit dem zweiten Sieg in Folge ins gehobene Mittelfeld. Für den nächsten Salzburg-Gegner in der Champions League setzte es die zweite Niederlage en suite. Beim 2:1-Erfolg von Freiburg in Berlin gegen die Hertha gelang ÖFB-Teamspieler Philipp Lienhart per Kopf das 1:0.

Hier geht es zu den Ergebnissen und zur Tabelle

Die Elf von Christian Streich liegt damit punktgleich hinter der zweitplatzierten Mannschaft von Borussia Dortmund auf Rang drei. Der BVB kam ohne den angeschlagenen Erling Haaland gegen Augsburg zu einem eher mühevollen 2:1-Sieg. Bei den Verlierern kam Michael Gregoritsch ab der 78. Minute zum Einsatz und vermasselte seiner Elf kurz vor Schluss einen vielversprechenden Konter mit einem schrecklichen Fehlpass.

Beim 1:3 von Hoffenheim gegen Stuttgart fehlte den Verlierern der wegen muskulärer Probleme ausgefallene Christoph Baumgartner an allen Ecken und Enden. Leipzig verschaffte sich mit einem 3:0-Erfolg gegen Bochum Luft. Die Mannschaft von Jesse Marsch vergab in der ersten Hälfte zahlreiche Chancen. In der 69. Minute wurden Dominik Szoboszlai und Andre Silva eingewechselt, eine Minute später fiel das 1:0. Der Portugiese verwandelte einen Eckball des Ungarn per Kopf. Dann war noch zweimal Christopher Nkunku (73., 78.) erfolgreich.

 

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.