Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

VertragspokerJetzt fordert Alaba-Berater 125 Millionen Euro

Bleibt David Alaba beim FC Bayern oder nicht? Sein Berater Pin Zahavi hat die Verhandlungssumme nun in die Höhe geschraubt.

David Alaba © AFP
 

In den letzten Tagen war es im Verhandlungspoker zwischen dem FC Bayern und David Alaba ruhig geworden, doch nun sorgte der Berater des Österreichers, Pin Zahavi, für einen Paukenschlag: Kurz vor dem Auftakt der neuen Bundesligasaison schraubte dieser die Summe von den bisher geforderten 20 Millionen Euro Jahresgehalt in die Höhe. Die neue Verhandlungsbasis lautet: Für einen neuen Fünf-Jahres-Vertrag müssten die Münchner ein Jahresgehalt von rund 25 Millionen Euro hinblättern. Bei Vertragserfüllung würden damit 125 Millionen Euro (exklusive Bonuszahlungen) für den Abwehrchef winken.

Würde der Deal zustande kommen, wäre der 28-jährige Österreicher noch vor Starstürmer Robert Lewandowski der absolute Topverdiener des Champions-League-Siegers. Doch die Bayern bieten allerdings nur ein Grundgehalt von 11 Millionen Euro plus 6 Millionen an möglichen Prämien. Für Bayern-Präsident Herbert Hainer sei dies ein "faires Angebot" - zudem habe bislang noch kein andere Klub sein Interesse an Alaba, dessen Vertrag im Sommer 2021 ausläuft, bekundet.

 

Kommentare (43)

Kommentieren
dude
0
6
Lesenswert?

Diese absurd überhöhten Transfersummen und Spielergagen...

...werden sich in den nächsten Monaten und Jahren von selbst herunterschrauben. Denn bezahlen tut den ganzen Zauber IMMER (vor und nach Corona) der Letztverbraucher.Nämlich der, der am Ende der Fahnenstange die Red-Bull-Dose kauft, der die Adidas-Turnpatschen kauft, der den T-Mobile-Vertrag abschließt etc. etc. Die Endverbraucher haben jetzt definitiv weniger Geld und konsumieren weniger. Sie kaufen weniger Red-Bull-Dosen, weniger Adidas-Turnpatschen und sparen mehr bei den T-Mobile-Verträgen.
Daher ist es die Folge, dass z.B. Red-Bull, Adidas, T-Mobile und viele andere Konzerne weniger Geld haben, um bei diesem absurd überhöhte Transferkarusell mitzuspielen.

untermBaum
2
8
Lesenswert?

Verstehe sowieso nicht

Warum "Fans" sich dafür hergeben diesen Wahnsinn zu finanzieren. Das fängt schon bei unseren Nudelkickern, SK Sturm z.B. an.
Verdienen alle viel zu Viel für das was sie leisten und bieten. Die Kicker folgen nur dem Geld. Denen ist der Verein doch wurscht....sobald mehr Geld winkt sind sie weg. Und die Fans sind so blöd sich Trikots mit Namen zu kaufen. Glauben den Spielern bedeutet "der Verein" etwas. Für die zählt NUR das Geld. Ich würde diesen Größenwahn, diese Verarsche von Fans niemals mit einem cent unterstützen. Da such ich mir ein anderes Ventil für meinen Alltagsfrust oder sonstigen Defizite...

Bodensee
1
9
Lesenswert?

einfach ekelhaft.....

......dieser völlig abgehobene Menschenhandel.

MMG7
7
18
Lesenswert?

Überschätzter Kicker

Einer der meist überschätzten Kicker in Deutschland, offensichtlich guten Draht zur Presse, im ÖFB-Team jederzeit bestens ersetzbar.

HansWurst
0
9
Lesenswert?

Da spricht ein Experte!

Darum haben wir ja nur drei Tore gegen das Weltklasseteam aus Rumänien erhalten.

Heimo Royer
3
25
Lesenswert?

Typischer Fall von Selbstüberschätzung

Alaba leidet an grenzenloser Selbstüberschätzung und vielleicht sogar an Realitätsverlust bei der Einschätzung seiner Leistungen.

one2go
2
57
Lesenswert?

Unverhältnismäßig

Fußballer sollen ordentlich bezahlt werden, aber gerade während der Corona Pandemie ist es wieder einmal sichtbar wie unverhältnismäßig und unverständlich solche Summen sind!
Irgendwann wird der Fussballsport durch diese „Gier“ sterben!

Buero
2
49
Lesenswert?

Der Anfang

vom Ende. Und ein gutes Beispiel, warum allenorts die Menschen so verdrossen sind. Dazu zählt der Steuerzahler die Stadien, Sonsorgelder via Staatsbetriebe wie Energieversorger oder Städtische Betriebe, Gratis Bim zu den Spielen, Sicherheitskosten wie Polizeigroßaufgebote und die Schäden aus Vandalismus .....

Buero
2
24
Lesenswert?

Zahlt

der Steuerzahler ....

georgXV
2
12
Lesenswert?

KEIN Steuergeld

für den Profisport !
LEIDER sonnen sich unsere Politiker (ALLER Parteien) mit den Erfolgen unserer Sportler.
LEIDER sponsern Staatsbetriebe und Betriebe der öffentlichen Hand (Energieversorger, Stadtwerke, usw.) mit unseren Steuergeldern und über unsere Gebühren den Profisport.
Ich wußte gar NICHT, daß zum Beispiel die Wien Energie oder die Stadtwerke Klagenfurt in Vorarlberg Strom anbieten und verkaufen ...

Nixalsverdruss
1
36
Lesenswert?

Da wird ein Manager oder Spielervermittler ...

… sprich Sklavenhalter wieder mal geldgierig.
Meiner Meinung nach sollten sich Spieler nur von Anwälten vertreten lasse, die eine Beschränkung des Honorars (also keine Preistreiber) akzeptieren.

barbararechberger
1
17
Lesenswert?

...nicht verpokern!

nur nicht verpokern!!!! die bayern schwimmen nicht auf der nudelsuppe!!! 🤔 es gibt bekannte namen am abstellgleis!

Lodengrün
4
58
Lesenswert?

Er soll

sich nicht überschätzen. Er war im Tandem mit Ribéry Weltklasse, als Innenverteidiger kommt er da nicht heran. Wie man sieht besteht auch keine Nachfrage. Im Mittelfeld will ihn schon gar keiner sehen. Kann sich als Eigentor entpuppen. Der laufende Vertrag geht bis Ende Juni 21. Der FCB hat mehrere Verteidiger im Kader. Schnell kann er sich auf der Bank bei Erpressung finden. Und dann kann er zusehen wie der Marktwert den Bach runter geht. Er der dem FCB so gut wie alles verdankt benimmt sich dem Verein nicht gerade nobel gegenüber. Seine Gläubigkeit kann ihm das auch nicht geflüstert haben.

barbararechberger
1
13
Lesenswert?

Manager ist der echte Gauner

die wahren Gauner sind die „selbsternannten“ Manager, weil der verdient nur bei entsprechender Vertragserstellung. Alaba kann zur Bayern Ikone werden, aber nicht mit dieser „Zitone!!“🤔

Lodengrün
0
1
Lesenswert?

Ach woher

der Papa zeigt ebenso seine gierige Seite.

Landbomeranze
1
17
Lesenswert?

Ah der Manager? Alaba

hat da nichts mitzureden? Wer es glaubt wird selig. Unverschämt diese ganzen Fußballprofis und hoffnungslos überbezahlt. Denen, die solche Summen zahlen, gehören sämtliche öffentlichen Zuwendungen gesperrt und zwar sämtliche!!!!!

Buero
3
24
Lesenswert?

Alaba

raus

CBP9
2
50
Lesenswert?

Sky-Abo storniert

Da ich diese irrwitzigen Summen nicht mehr mitfinanziere.

erstdenkendannsprechen
3
20
Lesenswert?

oh - das kann ins auge gehen!

wäre schade um alaba!

Pensatore
5
33
Lesenswert?

Alababa.....

Braucht den irgendwer?

JK1976
5
46
Lesenswert?

Dieser zutiefst gläubige Mensch..

Sollte mal die Bibel lesen... Gier gehört nicht dazu. Es sollten generelle Gehaltsobergrenzen international festgeschrieben werden.

erstdenkendannsprechen
18
3
Lesenswert?

ja, das ist schon klar.

nur: das geld ist noch immer da. wer bekommt es, wenn es nicht die spieler bekommen?

Weltreisender
1
50
Lesenswert?

Übermut..

tut selten gut.

Flogerl
4
61
Lesenswert?

Schmeists ....

.... die beiden raus !

In Zeiten, in denen viele von der Hand im Mund leben, ihre Mieten nicht mehr zahlen können usw. derartige Forderungen zu erheben ist nicht nur unseriös, sondern höchst unmoralisch.

Liebe Bayern, Reisende soll man nicht aufhalten. Also weg damit ........... !

blackpanther
4
35
Lesenswert?

Kurzarbeit

Und dann wird wieder Förderung für Kurzarbeit für Fußballer gefordert...

levis555
16
4
Lesenswert?

Wer hat gefordert?

Bitte erleuchten Sie uns

 
Kommentare 1-26 von 43