Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Maccabi Tel Aviv - Salzburg Halbzeit 1:1Szoboszlai gleicht vom Elfmeterpunkt aus

Salzburg kassierte im Champions-League-Play-off-Hinspiel bei Maccabi Tel Aviv ein schnelles Gegentor und erspielte sich in der Folge kaum Chancen. Dafür wäre in Minute 36 beinahe das 2:0 gefallen.

Biton überhebt Stankovic zur Maccabi-Führung, Ulmer und Wöber haben das Nachsehen © AFP
 

Wieder einmal versucht es Österreichs Serienmeister Salzburg über eine Qualifikationsrunde in die Champions League einzuziehen. Oftmals waren die Salzburger daran gescheitert. In Israel bei Maccabi Tel Aviv soll es nun das erste Mal klappen - und es ist ein Spiel unter besonderen Vorzeichen.

In Israel gilt seit wenigen Tagen wieder der totale Lockdown, dass das Spiel unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfindet war ohnehin schon länger klar. Aber zum Lockdown kommt noch, dass zuletzt neun Spieler und sieben Betreuer von Maccabi Tel Aviv positiv auf das Coronavirus getestet wurden - und logischerweise heute nicht im Aufgebot stehen.

Hier können Sie das Spiel im Liveticker verfolgen!

Salzburg konzentriert sich vor der Partie jedenfalls nur auf sich selbst. Angst vor dem Gegner oder dem Coronavirus - nicht in Salzburg. Die Marschroute ist klar, die Gruppenphase der Champions League soll es werden. Und dabei lässt sich Trainer Jesse Marsch nicht auf Experimente ein:

Kommentare (2)

Kommentieren
Freeskier
1
4
Lesenswert?

Was bitte......

ist die UEFA? Ein Wirtshausverein? Ein Land im Lockdown und die schicken eine Mannschaft dorthin? Was ist mit denen los?

vitriol74
2
9
Lesenswert?

Wie blöd

muss man denn sein???