Von AnderlechtEx-Sturm-Kicker Peter Zulj bleibt in der Türkei

Peter Zulj verlässt Belgien und schließt dem türkischen Erstligisten Basaksehir Istanbul an.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Peter Zulj sucht in der Türkei ein neues Abenteuer. © Screenshot Twitter @ibfk2014
 

Der elffache österreichische Nationalteamspieler Peter Zulj unterschreibt einen Dreijahresvertrag beim türkischen Erstligisten Basaksehir Istanbul. Somit verlässt der 28-Jährige den belgischen Traditionsverein Anderlecht endgültig. Dorthin war Zulj im Jänner 2019 gewechselt und sammelte in 40 Spielen fünf Assists.

Der Mittelfeldspieler war bereits im letzten halben Jahr in der Türkei tätig, für Göztepe erzielte Zulj in 16 Einsätzen in der Süper Lig vier Tore und legte zwei weitere vor.

Basaksehir ist eng mit dem türkischen Präsidenten Recep Erdogan verbunden, der auch an der Gründung des Vereins beteiligt gewesen sein soll. Bei Sturm stand Zulj zwischen 2017 und 2019 eineinhalb Jahre unter Vertrag und war maßgeblich am Cup-Titel 2018 beteiligt.

Kommentare (1)
peso
0
15
Lesenswert?

So kann's gehen, bei Sturm sicherer Teamspieler, bei Belgien Hr. Niemand und auch vom Team nur mehr die 130 Wahl

Und jetzt in der Türkei beim kommenden Absteiger