Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Gerhard StruberDer innovative Wandervogel im Blickpunkt

Der Salzburger Fußballtrainer Gerhard Struber führte Barnsley zum Klassenerhalt.

Gerhard Struber
Gerhard Struber © GEPA
 

Von den Emotionen überwältigt und mit Tränen in den Augen stand er da. Gerhard Struber hatte den FC Barnsley soeben zum Klassenerhalt in der zweiten englischen Fußballliga geführt. Mitte November 2019 übernahm der gebürtige Salzburger die Aufgabe in South Yorkshire. Eine Million Euro Ablöse überwiesen die Engländer nach Wolfsberg, um sich die Dienste des 43-Jährigen zu sichern. Struber galt zu diesem Zeitpunkt als ganz heiße Aktie. In der Meisterschaft führte er die Kärntner auf Platz drei. Dazu wurde ganz Europa aufmerksam auf den WAC. Der Grund war unter anderem ein 4:0-Sieg in der Europa League bei Mönchengladbach.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

melahide
0
1
Lesenswert?

Also

ganz sooo war es nicht und die Story hätte man wirklich besser Recherchieren können. Barnsley hat schon immer offensives Gegenpressing gespielt. Das ist die Klubphilosophie. Ähnlich wie Brentford arbeiten auch sie mit exzessiver Datenanalyse und Datenauswertung. Schon vor zwei Jahren spuckte das Analysetool von Barnsley den Namen "Gerhard Struber" als möglichen passenden Trainer aus. Und seither bestand auch schon Kontakt zwischen Barnsley und Struber. Es kam also nicht wirklich überraschend für ihn. Im November kam dann eben das Angebot den Klub zu übernehmen.

In der "Struber Tabelle" ... also wenn man nur die Spiele der CC seit der Übernahme von Struber rechnet, wäre Barnsley auf Rang 9 gelandet.

vanhelsing
2
2
Lesenswert?

Gratuliere!

Klassenerhalt dank Punkteabzug von Wigan! Super Leistung!