Rundschau Die Situation in europäischen Topligen im Überblick

Die Fußball-Saison biegt allmählich in ihre heiße Phase ein und die europäischen Topligen sind so spannend wie schon lange nicht mehr.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
nicht nur in Juventus bangt um den Titel
nicht nur in Juventus bangt um den Titel © APA/AFP/VINCENZO PINTO
 

In so manchen europäischen Fußball-Ligen dürfte schon der Taschenrechner mit auf der Trainerbank sein. Durch das Straucheln einstiger Serienmeister gibt es wieder einige Rennen um die nationalen Meistertitel. Während in England der FC Liverpool unbeirrt seinen Weg zum ersten Premier-League-Triumph seit 1990 entgegen marschiert, ist unter anderem in Deutschland und Spanien der Kampf um die Meisterschaft so offen wie schon lange nicht mehr. 

Deutschland

Es ist das gewohnte Bild in Deutschland, der FC Bayern München lacht von der Tabellenspitze und Borussia Dortmund ist den Rekordmeister auf den Fersen. Doch neben den beiden bekannten Protagonisten der letzten Jahre mischt sich auch RB Leipzig mit den österreichischen Teamspielern Konrad Laimer und Marcel Sabitzer in den Titelkampf ein. Neun Runden vor Schluss beträgt der Polster des deutschen Serienmeisters vier Punkte vorm BVB, der sich mit einem Punkt Vorsprung vor Leipzig derzeit noch Platz zwei innehat.

Schlüsselspiele in der Deutschen Bundesliga

4. April 2020: BVB vs. Bayern München

18. April 2020: Bayer Leverkusen vs. Bayern München

9. Mai 2020: RB Leipzig vs. BVB

England

Auf der Insel dürfte das Titelrennen so gut wie gelaufen sein. Den Reds aus Liverpool winkt dabei der erste Triumph in der Liga seit 30 Jahren. Die Elf von Jürgen Klopp benötigt nach dem Ausrutscher von Manchester City im Stadtderby gegen United nur noch zwei Siege, um sich die Trophäe zu sichern. Hinter Manchester City rangiert der Überraschungsmeister von 2016 Leicester City auf Platz drei. Der Verein von Ex-ÖFB-Teamkapitän Christian Fuchs hat damit gute Karten für einen Champions-League-Startplatz, ist jedoch seit vier Runden ohne Sieg.

Schlüsselspiele in der Premier League

5. April 2020: Manchester City vs. FC Liverpool

9. Mai 2020: Tottenham vs. Leicester City

17. Mai 2020: Leicester City vs. Manchester United

Italien

Auch wenn derzeit aufgrund des Coronavirus die Stadien in Italien großteils leer bleiben, bietet die Serie A viel Spannung. Derzeit trennt Serienmeister Juventus Turin und dessen ersten Verfolger Lazio Rom nur ein Punkt. Das erste Saisonduell zwischen den beiden Titelaspiranten konnte dabei der Hauptstadtklub für sich entscheiden. Auf den weiteren Plätzen kämpfen mit Inter Mailand, der Champions-League-Überraschungsmannschaft Atlanta Bergamo und AS Roma um die Königsklasse. Während Inter mit 54 Punkten abgesichert sein dürfte, ist das Rennen um den letzten Platz in der Millionen-Liga, der durch Rang vier in der Serie A vergeben wird voll im Gange. So beträgt der Vorsprung von Bergamo lediglich drei Punkte vor der Roma, die aktuell 45 Punkte auf ihren Konto hat. 

Schlüsselspiele in der italinienischen Liga

26. April: Roma vs. Inter

26. April: Juventus vs. Lazio

24. Mai: inter vs. Atalanta

Spanien

Es ist das alte Duell zwischen dem FC Barcelona und Real Madrid, das in Spanien die Meisterschaft spannend hält. Haben die Madrilenen nach einem 2:0-Clásico-Sieg die Tabellenführung erst gerade übernommen, musste das weiße Ballett diese dieses Wochenende schon wieder abgeben. Nach einer 1:2-Niederlage gegen Betis Sevilla zog der FC Barcelona wieder vorbei und lacht von Rang eins. Entschieden ist aber noch lange  nichts, nach 27 von 38 Runden sind es nur zwei Punkte, die die beiden trennt. Ähnlich heißt umkämpft, ist das Match um Rang drei. Dieses Match läuft zwischen Sevilla (47 Zähler), Getafe (46 Zähler) und Atletico Madrid (45 Punkte)

Schlüsselspiele in Spanien

5. April: FC Sevilla vs. FC Barcelona

26.April: FC Barcelona vs. Atletico Madrid

26. April: Getafe vs. Real Madrid

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!