AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Messi und Co.Top-Fußballer hinterlassen gewaltigen CO2-Fußabdruck

Eine Studie belegt, wie hoch die Belastung des Weltfußballs für die Umwelt ist.

Lionel Messi
Lionel Messi © APA/AFP/JOSEP LAGO
 

Spitzen-Fußballer wie Lionel Messi und Roberto Firmino sind als Vielflieger beim Klimaschutz einer Studie keine Vorbilder für die Fridays-for-Future-Jugend. Der CO2-Fußabdruck der 20 Top-Kicker, die dieses Jahr für die Auszeichnung "Ballon d'Or" nominiert wurden, fällt nach Berechnungen des britischen Forschers Andrew Welfle gewaltig aus.

Auf ihren Flugreisen rund um den Globus sind sie demnach dieses Jahr mitverantwortlich für den Ausstoß von 505 Tonnen an klimaschädlichem Kohlendioxid (CO2), wie der Wissenschafter der Universität Manchester weiter mitteilte. Zum Vergleich: 40 Tonnen CO2-Emissionen entsprechen der Verbrennung von rund 20 Tonnen Kohle.

Marquinhos kommt auf 53,5 Tonnen CO2

Allein Barcelona-Star Messi trägt demnach zum Ausstoß von 20,9 Tonnen CO2 bei. Wesentlich mehr Meilen auf dem Flugkonto haben jedoch Spieler wie etwa der Brasilianer Marquinhos (Paris St. Germain), der mit fast 111.000 Flug-Kilometern auf einen Ausstoß von 53,5 Tonnen CO2 kommt. Sein Landsmann Firmino (Liverpool) hat laut den Berechnungen des britischen Forschers mit 97.907 Kilometern kaum weniger auf dem Flugkonto.

Welfle sieht die internationale Fußball-Szene mit vielen über die Kontinente verteilten Spielpaarungen und häufigen Flugreisen von Kadern und Führungsstäben als geradezu prädestiniert für einen "hohen Kohlendioxid-Fußabdruck". Durch solche Studien werde ein Schlaglicht auf die Entwicklung geworfen. Der Weltverband FIFA, aber auch Ligen wie die englische Premier League und einzelne Clubs könnten sich dadurch angespornt fühlen, Wiedergutmachung zu leisten.

Kommentare (4)

Kommentieren
einmischer
0
1
Lesenswert?

Messi und Co

Aber auf´s Segelboot wie Greta können´s ja auch nicht warten....:-)
Es wird allgemein viel und unnötig geflogen. Nicht nur NHL-Spiele in Europa, Europäischer Supercup(einer der wichtigsten Bewerbe überhaupt) in Asien, Europacupfinale zweier deutscher Teams in England..........., auch der tägliche Beamtenbomber nach Brüssel z.B., unzählige Konferenzen und Kongresse in Zeiten der Videokonferenzen,...usw.
Aber sobald die Touristen unsere Nächtigungszahlen hübschen, ist die Fliegerei kein Thema mehr. Aber auch die kommen nicht im Segler sponsored by BMW

Antworten
brosinor
4
13
Lesenswert?

No na!

Denkende Menschen wissen das schon lange!
Fussballer verdienen exorbitante Geldmengen, die werden für sehr sehr viel Schrott und Spass ausgegeben.
Nicht sosehr für Bücher...

Antworten
Futuresta
9
5
Lesenswert?

Schwachsinn

Einen so einen Sch…. hab ich noch nie gehört. Was ist mit den Politikern und den Spitzen Managern, da wird nicht darüber gesprochen!

Antworten
Gedankenspiele
0
8
Lesenswert?

@Futuresta

Nur weil in diesem Artikel nicht von Politikern und Spitzenmanagern die Rede ist, handelt es sich um einen Sch...?

Antworten