AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Feldhofer und MählichZweite Liga statt Champions League

Ferdinand Feldhofer und Roman Mählich spielten einst in der erfolgreichen Mannschaft des SK Sturm. Am Freitag treffen die beiden zum zweiten Mal innerhalb kürzester Zeit als Trainer aufeinander.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Roman Mählich (links) und Ferdinand Feldhofer © Gepa
 

Sie waren Protagonisten der einst so erfolgreichen Mannschaft des SK Sturm. Sie spielten auf höchstem Niveau, bejubelten Siege in der Champions League und feierten gemeinsam Titel. Ferdinand Feldhofer und Roman Mählich. Am Freitag stehen sich die beiden Kollegen mit freundschaftlicher Verbindung zum zweiten Mal innerhalb kürzester Zeit als Kontrahenten gegenüber. Feldhofer trainiert seit 10. Oktober 2015 Lafnitz, Mählich coacht seit 16. September 2019 Austria Lustenau. Die Vorarlberger sind am Freitag (19.10 Uhr) in Lafnitz zu Gast. Das erste Treffen vergangenen Samstag fiel für Feldhofer und seine Mannschaft positiv aus. Mit einem 1:0-Sieg kehrten die Oststeirer nach Hause zurück. "Ich denke, die Lustenauer werden alles unternehmen, um nicht zweimal innerhalb von sieben Tagen gegen uns zu verlieren. Ich erwarte eine starke Reaktion", sagte Feldhofer warnend. Aber seine Mannschaft werde gut vorbereitet sein.

» Spielberichte und Live-Ticker von Ihrem Fußballverein auf ligaportal.at
Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren