Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

UEFA ermittelt bereitsEin Laserpointer und ein zweiter Ball im Spiel

Nach dem EM-Finaleinzug der Engländer sorgten zwei Aktionen während des Spiels für Ärger. Die UEFA ermittelt nun gegen den englischen Verband FA.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Kasper Schmeichel mit dem grünen Licht eines Laserpointers im Gesicht © UEFA
 

England steht erstmals im Finale einer Europameisterschaft, die ganze Insel liegt im Freudentaumel. Dank eines 2:1-Sieges nach Verlängerung über Dänemark hat sich die Mannschaft von Coach Gareth Southgate für das Endspiel am Sonntag im Wembley-Stadion gegen Italien qualifiziert. Nach dem Triumph über die Dänen wurden allerdings Zweifel laut ...

Schon vor dem Elfmeterpfiff, der schlussendlich zur entscheidenden 2:1-Führung der Engländer führte, lag ein zweiter Ball auf dem Spielfeld. Schiri Makkelie unterbricht die Partie jedoch nicht, lässt weiterlaufen. Aber: Laut Regel muss die Partie nur unterbrochen werden, wenn der Ball das Spielgeschehen stört.

Schmeichel ließ sich nicht provozieren

Für weit mehr Aufregung sorgte hingegen das Verhalten der englischen Fans, als Harry Kane zum Elfmeter antrat. Denn auf Videoaufnahmen ist klar zu sehen, dass Dänen-Keeper Kasper Schmeichel kurz zuvor mehrfach durch das grüne Licht eines Laserpointers irritiert wurde. Doch Schmeichel ließ sich nicht provozieren. Er erahnt die Ecke, springt nach rechts und pariert Kanes Schuss. Bitter für die Dänen: Der Nachschuss des englischen Goalgetters sitzt besser, der Kapitän trifft zum 2:1.

Das Fanverhalten sorgte bei Englands Ex-Nationalspieler Stan Collymore (50) für Fassungslosigkeit. Bei Twitter forderte er für so eine Attacke eine lebenslange Sperre. Ein schwacher Trost für die Dänen.

UEFA ermittelt bereits

Die UEFA hat wegen der Vorkommnisse bereits ein Disziplinarverfahren gegen den englischen Verband FA eingeleitet. Ermittelt werde wegen der Verwendung eines Laserpointers durch Zuschauer, wegen Störungen während des Abspielens der dänischen Nationalhymne und wegen des Abbrennens von Feuerwerkskörpern, teilte die Europäische Fußball-Union am Donnerstag mit.

Kommentare (17)
Kommentieren
KVKG
0
0
Lesenswert?

KVKG

Dänemark war stark, England aber vor allem in Hälfte zwei die bessere Mannschaft. Und ein Finale Italien gegen England ist halt für viele interessanter als eine dänische Finalteilnahme.

RonaldMessics
0
16
Lesenswert?

einige Fussballfans...

...sind nur mehr zum Kotzen, deto die Mitläufer, denn der Täter hatte sicher "Freunde" die das wussten.

mschloegl
10
55
Lesenswert?

Solche Fehlentscheidungen

hätte man auch ohne VAR zusammengebracht und gleichzeitig viel Geld gespart. So wurde dem Fußball durch minutenlanges Warten die pure Emotion nach Toren genommen.

Schojue
11
142
Lesenswert?

Unsportlichkeit

Auf Grund der Laserpointerattacke auf Torhüter Schmeichel gehört das Spiel 3:0 für die Dänen strafverifiziert. Nur durch solche strengen Maßnahmen werden die immer verrückter werdenden Fans in Ihre Schranken gewissen und somit die einzelnen Mannschaften zum Überdenken Ihrer Fankultur angeregt.

FB4
3
29
Lesenswert?

Aber

dann müssten die ARMEN Insulaner weiter leiden. Der Elfmeter war, na ja!!
Aber unser ORF Reporter hatte ja auch so eine unparteiische Freude🙈🙈

fon2024
0
1
Lesenswert?

Andaman

Der schlechteste Kommentar ist Oliver polzer nur geschafft.

FB4
14
20
Lesenswert?

Zusatz

trotz allem war England besser. Die Dänen definitiv körperlichem Ende.

hfg
26
152
Lesenswert?

Der Elfmeter war auch nicht zu geben

Es war eine Schwalbe. England ist völlig unverdient ins Finale gekommen. Hoffentlich verlieren sie gegen Italien. Der Schiedsrichter ist aufgerufen jede Störung des Heimpublikums sofort und drastisch zu unterbinden, es kann nicht sein das die Zuseher unfair die italienische Mannschaft behindern. Der sogenannte Heimvorteil war und ist ohnehin völlig ungerecht. England hat nur durch Glück und Fehlentscheidungen gewonnen. Schade für die großartigen Dänen. In diesem Spiel war alles gegen sie.

gremsi
0
2
Lesenswert?

Unverdient?

Der Elfmeter war eine Fehlentscheidung. Der Schiedsrichter hätte schon vorher abpfeiffen sollen, als der 2. Ball am Spielfeld war. Außerdem hätte er das Tor im von Kane aberkennen müssen, da Schmeichel mit einem LaserPointer irritiert wurde.
Doch was können die englischen Spieler dafür (außer der Schwalbe von Sterling)? Die Engländer waren ab der 2. Hälfte die weit bessere Mannschaft und hätten sich vielleicht ein Tor unter anderen Umständen verdient. Ich würde da den Referee zur Rechenschaft ziehen.

ElCapitan_80
26
30
Lesenswert?

Fehlentscheidungen

England war die klar bessere Mannschaft und hätte das Tor früher oder später sowieso gemacht da Dänemark stehend k.o war.
Eine Berührung war da, ob ausreichend für eine Elfer ist eine andere Sache. Jedoch wurde Kane bereits davor schone einmal elferverdächtig im Strafraum zu Boden gebracht.

Genauso hätte das Tor der Dänen nicht gegeben werden dürfen da die "Zusatzmauer" der Dänen entgegen der Regeln bereits bevor der Ball gespielt wurde deutlich näher als 1m an der Mauer der Engländer dran war.

Aus meiner Sicht war es einfach über das gesamte Spiel eine grottenschlechte Schiedsrichterleistung, aber am Ende hat die bessere Mannschaft gewonnen.

Was die Fans angeht, hier sollte definitiv hart gegen die Störenfriede vorgegangen werden. Mit all den Fernsehbildern und Überwachungskameras sollte das kein Problem sein diese zu identifizieren und für die Zukunft aus allen europäischen Stadien zu verbannen.

Lodengrün
2
29
Lesenswert?

Danke

das war eine ehrliche Anslyse. Meine Sympathie gehörte auch den Dänen doch muss man zugeben , - England war besser. Je länger das Spiel dauerte so augenscheinlicher wurde das. Die Dänen hätten an diesem Abend sicher kein Tor mehr geschossen. Die Briten waren dem näher. Darüber hatte ein überragender Schmeichel eine vorzeitige Entscheidung verhindert. Elfer war das keiner. Ohne Zweifel ein tolles Spiel.

Ragnar Lodbrok
39
18
Lesenswert?

Das Glück gehört den Tüchtigen!

Dänemark war stehend KO.

Liverpudlian88
22
23
Lesenswert?

@hfg

Gott sei Dank sind die Italiener keine Schwalbenkönige...siehe Immobile...

diesekatze
3
12
Lesenswert?

schwalben

sollen die hübscheren schwalbenkönige gewinnen

Landbomeranze
22
102
Lesenswert?

Wie meinte Prochaska. 2 grobe

Fehlentscheidungen des Schiedsrichters. Ein zweiter Ball im Spiel und eine Schwalbe. Verliern sollen´s die Engländer, aber dass die Schwarte kracht.

Ragnar Lodbrok
11
34
Lesenswert?

Warum sollen die Engländer gegen Italien verlieren, wenn der der Schiri

zwei Fehler im Spiel gegen die Dänen gemacht hat?
Wenn der Videoschiri richtig arbeiten würde, müsste es bei nahezu jeder Ecke einen Elfer und einen Ausschluss geben.
Und Schwalben - da habe ich bei der EM schon einige gesehen. Aber das ist Fußball. Schwalben sollten mit Sperre geahndet werden. Gestern - es hat Körperkontakt gegeben von einer Schwalbe kann man also nicht reden - Elfer - eher nicht.

Kreatonaton
0
0
Lesenswert?

Da haben wir wohl

einen als Wikinger getarnten Engländer unter und hm? Sonntag wird euer Lauf beendet…
Fratelli d’Italia,
L’Italia s’è desta,
Dell’elmo di Scipio
S’è cinta la testa.
Dov’è la Vittoria?
Le porga la chioma,
Che schiava di Roma
Iddio la creò.

SPQR