AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Knalleffekt in VillachMarkus Kerschbaumer verlässt den VSV

Der VSV verliert Tormanntrainer Markus Kerschbaumer an Red Bull Salzburg. Ein Abgang, der schmerzt. Ein Verteidiger wird noch gesucht.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Kerschbaumer und Lamoureux sind wieder vereint
Kerschbaumer und Lamoureux sind wieder vereint © Kuess
 

Ganze 14 Saisonen betreute Markus Kerschbaumer die Torhüter des VSV. Sechs Weltmeisterschaften, eine Olympiaqualifikation und eine Teilnahme an Olympischen Spielen im Jahr 2014 mit dem Nationalteam zieren die Vita des Villachers ebenso, wie die maßgeblichen Anteile an den Profikarrieren zahlreicher heimischer Schlussmänner. Der legendäre Meistergoalie von 2006, Gert Prohaska, lernte ebenso von Kerschbaumer, wie die aktuellen Nationalteamkeeper Bernhard Starkbaum, David Kickert und Lukas Herzog. Mit JP Lamoureux formte er in Villach einen EBEL-Keeper, dem inzwischen nahezu alle Ligarekorde sicher sind. Ab morgen sind der US-Amerikaner und Kerschbaumer wieder vereint.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren