Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Pilloni über Paul Postma"Die Untersuchungen sind noch nicht abgeschlossen"

Eine schwere Schulterverletzung bei Paul Postma wird befürchtet. Der KAC-Verteidiger zog sich diese nach einer unglücklichen Aktion bei Fehervar zu. Rotjacken-Manager Pilloni beschwört den Teamgeist.

ICE HOCKEY - ICEHL, KAC vs Capitals
© (c) GEPA pictures/ Wolfgang Jannach
 

9:38 Minuten waren im zweiten Abschnitt gespielt. Der KAC versuchte sich nach einem Fehervar-Angriff zu sortieren. Hinter dem Gehäuse von Goalie David Madlener übernahm Paul Postma die Scheibe von Thomas Koch, der zuvor Csanad Erdely abdrängen konnte. Der Ungar jedoch setzte nach und stieß Rotjacken-Verteidiger Postma vor den Augen des Referees nieder. Eine Szene, wie sie sicher in jedem Spiel mehrmals auftauchen kann. Allerdings mit einem Unterschied: Postma stand mit schmerzverzerrtem Gesicht auf, der rechte Arm baumelte schlaff herunter. Beim Sturz auf die eigene Schulter dürfte er sich etwas Gravierenderes zugezogen haben. Unmittelbar danach kassierten die Klagenfurter das 1:2.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren