EishockeyKeine Punkte für Graz 99ers bei Schlusslicht Pustertal

Die Graz 99ers mussten sich im ersten Spiel nach der Team-Pause den Wölfen aus Bruneck geschlagen geben. Am Ende siegte der HC Pustertal 3:2.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© FOPPA-HCPUSTERTAL
 

Mit großen Ambitionen, aber ohne Daniel Oberkofler, Lukas Kainz und Michael Schiechl traten die Graz 99ers die Reise nach Südtirol an und setzten die Wölfe aus dem Pustertal schnell unter Druck. Auch mit der neuen Rechenmethode der Liga gingen die Pustertaler als Schlusslicht in die Partie, Graz rutschte einen Platz ab. Kurz vor dem Spieltag - es war der erste nach der Länderspielpause - gab die eingesetzte Sonderkommission bekannt, dass in der ICE Hockey League von nun an der Punkteschnitt (Punkte pro Partie) ausschlaggebend für die Reihung ist und nicht die Gesamtpunktezahl. 

Kommentare (1)
ck66
0
5
Lesenswert?

Wow

Nur mehr lauter Bubis ... brav Milch trinken und nicht weinen.
Keine Nachbaurs, Groulxs, Kompajns, Doyles, ... mehr.