Graz99ers - Znojmo 1:2Die Steirer mussten sich ganz knapp geschlagen geben

Die Grazer forderrwn Znojmo in der heimischen Eishalle und wollren sich für die bittere Pleite am vergangenen Wochenende revanchieren. Am Ende velor man knapp mit 1:2.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
ICE HOCKEY - ICEHL, 99ers vs Znojmo
Harter Kampf in Liebenau © GEPA pictures
 

Exakt neun Tage nach der bitteren 3:9-Niederlage in Znojmo bekamen die Graz99ers zu Hause die Chance auf eine Revanche. Vor allem Schlussmann Felix Nussbacher hatte noch eine Rechnung offen, stand er beim 0:7 im Schlussdrittel vor gut einer Woche im Tor der Steirer. So auch am Sonntagabend vor den 951 Zusehern im heimischen Bunker. Denn die eigentliche Nummer eins, Anthony Peters, fehlt den ohnehin von Verletzungen geplagten 99ers mehrere Wochen. Der Kanadier muss mit einer Oberkörperverletzung pausieren, die Grazer haben sich bereits auf die Suche nach einem Ersatz gemacht.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.