Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

99ers – Dornbirn 1:2Heimniederlage bei Debüt von Rasmussen

Die Graz 99ers mussten sich Dornbirn mit Michael Rasmussen 1:2 geschlagen geben.

Michael Rasmussen (links) © GEPA pictures
 

Es hat schon ein Zeiterl gedauert, aber pünktlich vor dem Spiel der Graz 99ers gegen Dornbirn sind sie eingetrudelt, die ausständigen Papiere von der NHL, dem kanadischen Verband und den Detroit Red Wings, die für eine Spielgenehmigung von Michael Rasmussen notwendig waren. Trainer Doug Mason trug den Center in der (nominell) zweiten Linie mit Lukas Kainz und Adis Alagic ein. Das Spiel war auch ein Wiedersehen mit zwei langgedienten Graz-Spielern. Daniel Woger und Keeper Thomas Höneckl kehrten im Dress der Bulldoggen in den Bunker „heim“ und hatten bald Grund zum Jubeln: In der dritten Minute war Ben Bowns schon geschlagen. Ein schnelles Umschaltspiel nach Scheibengewinn leitete einen Konter ein und Philipp Pöschmann bediente Jannik Fröwis am langen Eck ideal.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren