Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Eishockey EHV Linz offizieller EBEL-Bewerber

Nach einem Beschluss der Präsidiums der Erste Eishockey Liga steht fest, dass der Eishockey-Verein Linz der Liga-Bewerber der oberösterreichischen Hauptstadt ist.

EBEL SAISONAUFTAKT PRESSEKONFERENZ: FEICHTINGER
Christian Feichtinger © (c) APA/HERBERT NEUBAUER (HERBERT NEUBAUER)
 

Es ist offiziell: EBEL‐Geschäftsführer Christian Feichtinger informierte  den neuen Vorstand darüber, dass der EHV Linz gemäß der Phase 3 der Obligationsliste und  nach  Prüfung  der  Evaluierungsunterlagen  durch  das  Präsidium  nun  den  Status  eines  „Offiziellen Bewerbers für die Erste Bank Eishockey Liga“ erhält.  „Unser Ziel war und ist es, ein für den Eishockey‐Sport gutes Gesamtpaket vorzulegen. Wir  sind jedenfalls sehr optimistisch, dass wir auch den letzten Schritt erfolgreich gehen und unser  Lizenz‐Antrag positiv behandelt wird“, sagt EHV‐Präsidentin Kristine Egger. 

„Wir  haben  auch  bereits  die  für  die  Fortsetzung  des  Aufnahmeprozesses  geforderte  Sicherheitszahlung an die EBEL geleistet und damit alle Hausaufgaben gewissenhaft erledigt“,  erklärt Vizepräsident Stefan Gintenreiter.  Eine endgültige Entscheidung, den Verein EHV Linz als „Mitglied auf Probe“ (gemäß den  Statuten  und  Satzungen  der  EBEL)  aufzunehmen,  muss  von  der  Generalversammlung  getroffen werden.

Bei der finalen Abstimmung bedarf es einer Zwei‐Drittel‐Mehrheit für die  Aufnahme in die Erste Bank Eishockey Liga. Stimmberechtigt sind zehn Klubs, eine Stimme hat  das Liga‐Präsidium.  

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren