Messner geht zum GAKDer WAC muss sich einen neuen Leiter für die Akadmie suchen

Gernot Messner wechselt mit Jahresende vom WAC zum GAK. Die Arbeit in der Talentschmiede beginnt Früchte zu tragen. Jonathan Scherzer fällt am Sonntag mit einer Bänderruptur aus.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Messner übernimmt beim GAK seinen ersten Posten als Cheftrainer © Klimkeit
 

Mit Nikolas Veratschnig (18) hat in dieser Woche der jüngste Absolvent der WAC-Akademie den Sprung zu den Profis geschafft, Adis Jasic (18) hat sich heuer als Eigenbauspieler einen Stammplatz erarbeitet, Kai Stratznig (19) kommt zu regelmäßigen Einsätzen, Goalie David Skubl (20) hat vor der Saison seinen ersten Profivertrag unterschrieben. Keine schlechte Bilanz für die vergangenen Monate. „Und wir haben noch weitere vielversprechende Kandidaten in unseren Mannschaften. Wir sehen jetzt immer stärker die Ergebnisse der langjährigen Arbeit“, sagt Akademie-Geschäftsführer Horst Nössler

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.