Früh im SpielMarko Arnautovic musste bei Bologna verletzt vom Feld

ÖFB-Teamstürmer Marko Arnautovic musste im Serie-A-Spiel seines Vereins Bologna gegen AS Rom früh ausgewechselt werden. Der Stürmer verletzte sich bei einem Zweikampf mit Gianluca Mancini.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
SOCCER - Serie A, Bologna vs Cagliari
Arnautovic konnte seiner Mannschaft nicht mehr helfen © GEPA pictures
 

Das sah nicht gut aus. Nach einem Zweikampf mit Gianluca Mancini blieb Marko Arnautovic mit einem schmerzverzerrten Gesicht an der Seitenlinie verletzt liegen. Die schlimmen Befürchtungen bestätigten sich. Der ÖFB-Teamspieler wurde nach einer Behandlung des medizinischen Teams in der 17. Minute beim Spiel seines Vereins Bologna gegen AS Rom direkt ausgewechselt. In Minute 35 brachte Mattias Svanberg die Norditaliener mit 1:0 in Führung. Bologna konnte das Ergebnis über die 90 Minuten bringen.

Arnautovic plagen laut eigenen Angaben seit der Vorbereitung auf die Europameisterschaft im Juni muskuläre Probleme im Oberschenkel. Ob diese nun wieder akut geworden sind oder es sich um eine neue Verletzung handelt, war vorerst nicht bekannt.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!