SaisonstartKärntens Floorballer wollen Titel verteidigen

Der VSV will seinen Staatsmeistertitel in der am Wochenende startenden Saison verteidigen. Der KAC schielt auf Gewinn der Bundesliga.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Villacher Erfolgstrio: Bomber Schmid, Youngster Fechtig und Neo-Kapitän Kanduth (von links) © KK/VSV
 

Ab diesem Wochenende geht es für Kärntens Floorballer wieder um Punkte. Während der KAC in der Bundesliga um die Verteidigung seines Titels kämpft, will Rekordmeister VSV seinen Trophäenschrank an Staatsmeistertiteln weiter füllen. Die „Adler“ spielen in der übergeordneten Top-Gruppe mit Graz und Wien, der Sieger der Bundesliga wird als viertes Team am Saisonende in die Play-offs um den Staatsmeistertitel einsteigen. „Wir sind heiß. Und endlich dürfen wieder Zuschauer kommen“, freut sich Klagenfurts neuer Kapitän, Nikita Münch, vor dem Auftakt-Heimspiel am Samstag (17 Uhr, SH Waidmannsdorf) gegen Zell am See. Leicht wird es für den KAC heuer wohl nicht, zahlreiche Leistungsträger haben den Klub verlassen, unter anderem auch Vereinslegende Andreas Pfeifer. Die Klagenfurter befinden sich in der kommenden Saison in einer Gruppe mit Zell und der Spielgemeinschaft Leoben/Innsbruck.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.