Champions Hockey LeagueRotjacken gewinnen auch ihr drittes Spiel in der Königsklasse

Der KAC konnte auch das dritte CHL-Spiel gewinnen. Ein zerfahrenes Spiel gegen aggressive Dänen aus Rungsted entschieden die Klagenfurter auswärts mit 5:1 für sich.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
ICE HOCKEY - CHL, KAC vs Rungsted
Rotjacken jubelten auch auswärts © GEPA pictures
 

Wie erwartet machte es der dänische Meister Rungsted den Klagenfurter Rotjacken wie schon im Hinspiel schwer. Die Dänen igelten sich vor dem eigenen Tor immer wieder geschickt ein, um in kurzen, energischen Vorstößen aber eigentlich die gefährlichere Mannschaft in Abschnitt eins zu sein. Der KAC fand allerdings in Person von Thomas Hundertpfund nach Zuckerpass von Lukas Haudum nach sechs Minuten eine Top-Chance vor, Hundertpfund brachte die Scheibe aber nicht an Rungsted-Keeper Ville Kolppanen vorbei. Apropos Zuckerpass: So einer führte dann aber doch zur 1:0-Pausenführung. Nick Petersen erkämpfte sich gegen zwei Verteidiger in der Rundung die Scheibe und legte mustergültig auf Rok Ticar ab. Der Slowene sagte, im Slot lauernd, "danke" (13.) und führte die Klagenfurter mit dem Vorsprung in die Kabine.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!