Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Videoanalyse von Hubert GiglerCausa Arnautovic: "Es hätte weitaus schlimmer kommen können"

Kleine-Zeitung-Redakteur Hubert Gigler analysiert aus Amsterdam das Urteil zum Fall Arnautovic.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
 

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

dude
0
16
Lesenswert?

Profisport ist schmutzig!

Es wird physisch, psychisch und verbal gefoult. Und das ständig! Es wird gezwickt, gepisackt und provoziert! Der Trick ist, nicht dabei erwischt zu werden! Wer erwischt wird, wird bestraft und als unfairer Spieler an den Pranger gestellt. Wer nicht erwischt wird, ist sauber! Sein verbales Foul in die Live-Kameras zu brüllen, ist natürlich nicht die cleverste Idee. Dafür wurde er ja jetzt auch bestraft. Egal ob ihn der andere bei jedem Körperkontakt in Ohr geflüstert hat, was er mit seiner Mutter machen wird, oder was er bereits mit seiner Schwester gemacht hat. Aber dies hat keiner gehört, und somit ist er sauber.
Das erinnert mich irgendwie an das WM-Finale von 2006, als Zidane ständig vom Italiener zugeflüstert wurde, was er mit seiner Schwester vorhat. Bis ihn Zidane in der Schlussphase die Kopfnuss gegeben und dafür Rot gesehen hat.
Wie gesagt, foul spielt jener, der erwischt wird und der Trick ist, nicht erwischt zu werden!

Geom38
3
22
Lesenswert?

In welcher Form sich Spieler "Nettigkeiten" an den Kopf werfen

hängt ja von mehreren Faktoren ab, kulturelle Hintergründe und historisch gewachsene Konflikte sind einer davon. Wobei gegenständliche Formulierung in gewissen Regionen offenbar auch durchaus nicht unüblich zu sein scheint wie man des öfteren hört. Sofern's nur aus einer Emotion heraus passiert und nachher wieder alles in Ordnung ist, braucht man dann daraus aber auch kein Drama zu machen. Allemal besser die Spieler beflegeln sich nur verbal anstatt einen geeigneten Zeitpunkt abzuwarten um dann die Blutgrätsche auszufahren oder sonstwie tätlich zu werden wie's auch immer wieder passiert. Fragen sollte man sich aber auch, warum sich niemand dieser Dauerprovozierer annimmt, die offenbar Narrenfreiheit haben.

zeus9020
23
36
Lesenswert?

DANKE FÜR DEN WEITBLICK UND DIE NEUTRALE SICHTWEISE, HERR GIGLER!

Fußball scheint weitgehend, dafür wurde ich schon gerügt, den klaren Blick (und Hausverstand) wie auch das natürliche Rechtsempfinden weitgehend zu trüben - endlich zeigt GIGLER völlig zu Recht auf, dass der generell tolerierte, teils heftig proletoide Umgang am Fußballfeld vorbehaltlos in Frage zu stellen ist und dass es eines deutlichen Zeichens der UEFA im Fall A. bedurfte.
Richtig wäre es, würde der Verband von sich aus noch weitere Konsequenzen andenken!
Grundfalsch ist es, jetzt alles schönzureden, Arnautovic in Schutz zu nehmen oder das Schicksal der armen Österreicher zu beklagen!

GordonKelz
35
9
Lesenswert?

Kann ich nur beipflichten, Arnautovic soll

Fußball spielen, für dies wurde er ins Team berufen, für sonst nichts. Seinen Kollegen einen Bärendienst anzutun, davon war keine Rede!
Gordon Kelz

Sicherheitsfachkraft
3
17
Lesenswert?

Mah Du schon wieder Gordon

Bitte, bitte, bitte geh Schwammaln suachen, donn host wenigstens a Beschäftigung und muasst nit iamma Schreiben!
Donke

Liverpudlian88
0
13
Lesenswert?

Naja…

Vl schreibt er wieder mal was von den Begräbniskosten in Villach…🤷🏻‍♂️ lass den Gordon doch in Ruhe ;)

khst
7
35
Lesenswert?

ist ja klar,

wie immer sollen die Österreicher kuschen und sich alles gefallen lassen!
Sehe nur nicht ein warum!

Diese Provokationen sind zwar nicht in Ordnung, das was Nord(Serbe)Mazadedonier von sich gab aber anscheinen auch nicht

Baldur1981
12
66
Lesenswert?

Auspfeifen?

Warum sollten die Holländer Arnautovic auspfeifen? Eine Geldstrafe wäre ausreichend gewesen, Alioski hat auch so einiges gemault. Peinlich von der UEFA. Und die Mazedonier sollen bitte haushoch verlieren.

zeus9020
24
7
Lesenswert?

sehr „einfache“ Sicht der Dinge, fast wäre ich versucht zu meinen „arnautovicisch“…

Baldur1981
7
26
Lesenswert?

Lustig

Ach ja? Eine einfache Sicht der Dinge ist es, nur Arnautovic' Beleidigung zu betrachten, nicht aber die durch die Mazedonier, und die Entschuldigung wird natürlich auch ausgeblendet, Hauptsache man kann auf einen Spieler des eigenen Landes draufhauen, und sich dann wieder besser fühlen.

zeus9020
1
23
Lesenswert?

NICHT JEDER VERSTEHT‘s….

….aber Unrecht wird nicht besser, wenn sich andere gleich daneben benehmen… allerdings würde es auch meinem Gerechtigkeitsempfinden (und nicht neandertalerischem Rachegelüst) entsprechen, würde man den Provokateur von Makedonien auch schuldangemessen zur Rechenschaft ziehen….