Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Tottenham - WAC"Das ist das Größte, was wir je gesehen haben"

Die Arena der Tottenham Hotspurs versetzte den WAC-Tross beim Abschlsstraining ins Staunen. Die Zeugwarte Torsten Lenart, Anton Rossmann und Bernhard Tatschl bestückten die größte Kabine ihrer Karriere.

Die Arena der Hotspurs kostete knapp eine Milliarde Euro © Meyer
 

Eine Milliarde Euro. So viel hat das Tottenham Hotspur Stadium im Norden Londons gekostet. Die ehrwürdige White Hart Lane musste dafür weichen. Es ist die beeindruckendste Arena, die Spieler, Trainer und Mitarbeiter des WAC in ihrer Karriere gesehen haben. Gleich nach dem ersten Betreten wurden die Handys für Erinnerungsfotos gezückt. Trainer Ferdinand Feldhofer machte inzwischen einen Rundgang durch das Ungetüm von Trainerkabine, in der er sich heute auf die Abschlussbesprechung vorbereiten kann. Die Stimmung beim Abschlusstraining war geprägt von Vorfreude und Lockerheit. An so einem Arbeitsplatz kann wohl niemand unglücklich sein. Alleine die beiden Anzeigentafeln würden einen großen Teil der Haupttribüne in der Lavanttal-Arena ausfüllen. Ein Teil des Stadiondachs ist begehbar. Das Wahrzeichen der Hotspurs, der Hahn, überblickt die Arena. Der Naturrasen kann im Boden versenkt und gegen Kunstrasen oder wahlweise auch ein Football-Feld getauscht werden, sobald die NFL wieder in Europa Station machen sollte. 

Kommentare (4)
Kommentieren
staubi07
0
8
Lesenswert?

Auf den WAC

Das habt ihr euch verdient!!! Schade das keine Zuschauer dabei sein dürfen! Auf die Wölfe!!!🐺

merch
6
2
Lesenswert?

...

Viel interessanter wäre die Rückmeldung der Londoner, was sie sich dachten als sie im Lavanttal ankamen 😊

pesaya
0
4
Lesenswert?

Budapest

Das Hinspiel fand soch in Budapest statt ! Und dort wird es schon nicht so schlimm gewesen sein, immerhin ist das Puskas-Stadion ja auch relativ neu.

pesaya
0
0
Lesenswert?

Korrektur

doch