Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Härteschlacht Drei Sperren nach KAC-Spiel gegen Bozen

Nach dem Sonntagsspiel zwischen dem KAC und Bozen wurden Daniel Catenacci und Domenico Alberga (beide HCB) sowie Manuel Geier mit Strafen belegt.

Eishockey
Geier muss für ein Spiel zuschauen © Kuess
 

Die Härteschlacht zwischen dem KAC und den Foxes aus Bozen am vergangenen Sonntag hat für drei Akteure ein Nachspiel. Manuel Geier erhielt für Beinstellens eine Sperre von einem Spiel und zusätzlich eine Geldstrafe in der Höhe von 150 Euro. Die beiden Spieler von Bozen, Daniel Catenacci (Crosscheck) und Domenico Alberga (Stockschlag), wurden jeweils für zwei Spiele und gesperrt und zu einer Geldstrafe von 400 Euro verurteilt. Die beiden gelten in der Liga als Wiederholungstäter.

Kommentare (4)
Kommentieren
walterisopp
0
8
Lesenswert?

Härteschlacht. KAC vs. Bozen

Ich Frage mich wie lange wird man dem Treiben der Dops ( Seitz) noch zusehen,
dem Herrn Seitz muss man ja ins Hirn geschie........ haben , der Geier bekommt wegen einem kleinen Foul eine Strafe und der Ami Halmo geht ohne Strafe vom Rink, was
Ist mit dem Österreichischen Eishockey Verband los Arbeiten dort nur Blinde und unfähige , Ahnungslose ??????
Ich hoffe das Ändert sich bald, den es geht um die Gesundheit der Spieler
Mit sportlichen Grüssen

Josef1984
0
19
Lesenswert?

Alles klar...

Halmo? Der kommt durch?

Begl
0
9
Lesenswert?

Eigentlich keine Überraschung

Aber eine Bodenlose Frechheit! Vielleicht hat Halmo ja einen Dauerauftrag aufs Konto von Seitz..... so wird die Liga verfälscht wenn Bozen mit Mini Strafen davon kommt und bei der Konkurrenz reihenweise die Akteure dadurch ausfallen!

zeus9020
0
25
Lesenswert?

...LIEB

€ 150,—.... € 400,—... ein Spielchen, zwei Spielchen...
auch der Eishockeyverband wählt die österreichische Lösung: SCH.... WEICHSCHIEBEREI.
vielleicht wird man dereinst verstehen, dass man Idioten nur ABSCHRECKEN kann; abschrecken wiederum können nur DRAKONISCHE STRAFEN...
DERZEIT BESCHREITET MAN DEN GEGENTEILIG FALSCHEN WEG und bestärkt die Täter!