Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Bei LuganoEx-Adler Bernd Wolf wuchsen in der Schweiz Flügel

Nach zwei Jahren in Villach wechselte Bernd Wolf im Sommer in die Schweiz zum HC Lugano. Sprachliche und spielerische Umstellungen hat er gut gemeistert. Jetzt will er ins Play-off.

© imago images/Just Pictures
 

Er kam 2018 zum VSV, um sich über gute Leistungen in der österreichischen Liga einen Platz in der Schweiz zu erspielen. Der Plan von Verteidiger Bernd Wolf ist voll aufgegangen. Der in Bern ausgebildete Wiener, der wegen der vielen Jahre im Nachwuchs als Lizenz-Schweizer gilt, ist jetzt in der National League beim HC Lugano gesetzt. Der 23-Jährige spielt im zweiten Verteidigerpaar an der Seite des erfahrenen Schweizer Nationalspielers Romain Loeffel (29) und erzielte auch schon drei Treffer. „Ja, der Start hat gut geklappt, auch das Einleben in der schönen Stadt war gut. Nur das Umsiedeln von Villach verzögerte sich wegen Corona etwas, erst im Juni kamen wir hier her.“ Mitgekommen ist seine Klagenfurter Freundin Stephanie, die ihm in der italienischen Schweiz eine große Hilfe ist. „Kaum jemand spricht Deutsch, manche Englisch. Gut, dass sie Italienisch kann“, sagt er lachend.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren