Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

La Liga34. Meistertitel für Real Madrid nach 2:1-Heimsieg

Bereits siebenter großer Erfolg unter Erfolgscoach Zidane.

"Numero 34" ist perfekt - Jubel von Real Madrid
"Numero 34" ist perfekt - Jubel von Real Madrid © AFP
 

Real Madrid ist zum 34. Mal spanischer Fußball-Meister. Der Rekordchampion feierte am Donnerstagabend einen 2:1-Heimsieg über Villarreal und holte damit seinen ersten La-Liga-Titel seit 2017, nachdem in den beiden vergangenen Jahren der Erzrivale FC Barcelona erfolgreich geblieben war. Matchwinner für die Gastgeber war der Franzose Karim Benzema mit einem Doppelpack (29., 77./Foulelfer).

Für Real war es der bereits siebente große Titel unter Trainer Zinedine Zidane, der die Königlichen auch schon vor drei Jahren zum La-Liga-Triumph geführt hatte. Unter dem ehemaligen Weltfußballer gewannen die "Königlichen" außerdem dreimal en suite die Champions League (2016 bis 2018) und zweimal die Club-WM (2016 und 2017). Dazu kommen auch noch zwei spanische Supercup-Siege (2017 und 2019/20) und zwei Triumphe im UEFA Super Cup (2016 und 2017).

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren