AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Bundesliga-NeustartGroße Verantwortung und Herausforderung für die Hartberger

Die Bundesliga könnte bereits Anfang Juni zurückkehren. Das gab Sportminister Werner Kogler am Dienstag bekannt. In Hartberg freut man sich bereits auf die Duelle in der Meistergruppe.

Schopp spricht von Herausforderungen
Schopp spricht von Herausforderungen © (c) GEPA pictures (GEPA pictures/ Christian Walgram)
 

Große Erleichterung herrscht auch beim TSV Hartberg nach der Pressekonferenz von Sportminister Werner Kogler am Dienstag. Die Bundesliga hat die Erlaubnis den Spielbetrieb wieder aufzunehmen. Liga-Vorstand Christian Ebenbauer geht von einer Rückkehr "in den ersten Juniwochen" aus.

"Die Freude ist groß. dass die Saison fertig gespielt werden kann. Es ist ein weiterer Schritt in Richtung Normalität aber wir sind uns auch alle bewusst, dass wir eine große Verantwortung tragen", sagte Hartberg-Schlussmann Rene Swete. Er kann auch der Quarantäne-Regel viel abgewinnen. Sollte ein Spieler positiv getestet werden, muss nur der Betroffene in Isolation, nicht die gesamte Mannschaft. "Sonst müsste man nach einem Spieltag bereits mehrere Mannschaften aus dem Spielbetrieb nehmen."

Trainer Markus Schopp teilt die Ansichten seines Schützlings. "Es ist schön die Meisterschaft am grünen Rasen beenden zu können. Wir haben jetzt die Möglichkeit uns mit den besten Teams des Landes zu messen", sagte der Übungsleiter und spricht von einer "einmaligen Geschichte". Herausforderungen sieht er im engen Spielplan mit englischen Wochen und wenig Pausen zwischen den einzelnen Duellen. "Für uns in Hartberg mit einem eher kleineren Kader kann das natürlich zur Herausforderung werden. Das darf aber keine Ausrede sein. Wir werden uns bestmöglich vorbereiten!"

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

grötenwanderung
4
1
Lesenswert?

lustig samma

dürfen dan der basti und der werner und der rudi auch mitspielen.

Antworten