Dagobert-Rezept gelesen in der Kleinen Zeitung am 12. Jänner 2022

Muschelnudeln mit Brokkoli

Für 4 Personen.

Zutaten:

10 dag getrocknete Paradeiser in Öl,
4 Knoblauchzehen,
1 Schalotte
1 bis 2 rote Pfefferoni,
ca. 60 dag Brokkoli (frisch oder tiefgekühlt)
Olivenöl,
1 B. Petersilie
Parmesan im Ganzen
Salz
Pfeffer a. d. Mühle,
40 dag Muschelnudeln bzw. Orecchiette

Zubereitung:

1. Tiefgekühlten Brokkoli nach Packungsvorschrift auftauen. Die Röschen zerteilen. Die Stiele in dünne Scheiben schneiden. Frischen Brokkoli ebenfalls in Röschen zerteilen und die Stiele klein schneiden. In Salzwasser blanchieren.

2. Knoblauch und Schalotte fein hacken. Die Pfefferoni halbieren, sorgfältig entkernen und in winzig kleine Würfel schneiden. (Man kann auch getrocknete Peperoncini zerbröseln – aber Vorsicht, diese sind meist sehr scharf.) Die Paradeiser in kleine Stücke schneiden. Die Petersilie fein hacken.

3. Die Nudeln in Salzwasser al dente kochen. Drei Minuten vor Ende der Kochzeit die Brokkoliröschen und -stiele dazu geben. In ein Sieb gießen. In eine vorgewärmte Schüssel geben.

4. Knoblauch, Schalotte, Pfefferoni und Paradeiser in reichlich Olivenöl andünsten. Die Petersilie untermengen. Über die Nudeln gießen und gut vermischen. Sofort anrichten und Parmesan darüber reiben.

Wollen Sie noch weiter gustieren?

Hier finden Sie die anderen Dagobert-Rezepte aus der Kleinen Zeitung:

Überblick über Dagobert-Rezepte finden Sie hier:

Dagobert-Rezepte
© Spencer Davis