Dagobert-RezeptErdäpfelgratin

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Erdäpfelgratin
Erdäpfelgratin (Symbolbild) © RitaE
 

Dagobert-Rezept gelesen in der Kleinen Zeitung am 22. Februar 2021

Erdäpfelgratin

Als Beilage zu Fleisch.
Zutaten für 4 Personen.

Zutaten:

60 dag mehlige Erdäpfel
Butter
Mehl
2 dl Milch
1/2 dl Schlagrahm
Salz
weißer Pfeffer a. d. Mühle
geriebene Muskatnuss
Hartkäse (z. B. Gouda)

Zubereitung:

1. 1 EL Butter zerlassen. 1 EL Mehl darin anschwitzen. Mit Milch aufgießen. Die Béchamelsauce 20 Minuten kochen lassen. Mit Salz und Muskatnuss abschmecken. Falls die Sauce zu dick wird, noch etwas Milch dazugießen.

2. Vier Förmchen mit Knoblauch ausreiben und mit Butter ausstreichen.

3. Die Erdäpfel schälen und in dünne Scheiben hobeln. In Salzwasser blanchieren und gut abtropfen lassen. Die Béchamelsauce mit den Erdäpfelscheiben mischen.

4. Schlagrahm mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Die Erdäpfelscheiben in die Förmchen geben. Schlagrahm darauf verteilen. Etwas Gouda darüberreiben. Die Förmchen ins 200 Grad heiße Backrohr schieben. Backen, bis die Erdäpfel eine goldbraune Kruste haben. Das dauert etwa eine halbe Stunde.

Wenn Sie keine kleinen Förmchen haben, können Sie das Gratin natürlich auch in einer großen Form zubereiten. Sie sollten dann allerdings mit 40 Minuten Backzeit rechnen. Dazu passt grüner Blattsalat.

 

Wollen Sie noch weiter gustieren?

Hier finden Sie die anderen Dagobert-Rezepte aus der Kleinen Zeitung:

Überblick über Dagobert-Rezepte finden Sie hier.

Dagobert-Rezepte Foto © Spencer Davis