Dagobert-Rezept gelesen in der Kleinen Zeitung am 25. Jänner 2022

Hendl Marengo

Für 4 Personen.

Zutaten:

1 Hendl (1,4 kg)
15 dag Champignons
2 Knoblauchzehen
Zitronensaft
2 Paradeiser a. d. Dose
Olivenöl
Butter
1 dl Hühnersuppe
1 Glas Weißwein
1 Stamperl Madeira
1 B. Petersilie
4 Weißbrotscheiben
Salz
Pfeffer a. d. Mühle

Zubereitung:

1. Champignons putzen. Größere Exemplare halbieren. Den Knoblauch fein hacken. Die Paradeiser grob würfeln. Das Hendl in acht Stücke teilen.
Salzen und pfeffern.

2. Etwas Butter und Olivenöl in einem großen, flachen Topf zerlassen. Das Fleisch außen goldbraun braten. Aus dem Topf heben und warm
stellen.

3. Die Champignons im Bratfett anrösten. Salzen und pfeffern. Aus dem Topf heben und warmstellen. Die Paradeiser mit dem Knoblauch im Topf andünsten. Mit Weißwein ablöschen. Etwas einkochen. Mit Suppe
aufgießen. Nochmals etwas einkochen.

4. Die Hendlhaxn in die Sauce legen und insgesamt etwa 40 Minuten garen. Nach 15 Minuten die Brustfilets mit den Champignons dazugeben und mit Madeira aufgießen.

5. Die Hendlstücke auf vorgewärmten Tellern samt den Champignons anrichten.

6. Die Sauce etwas einkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer, Madeira und Zitronensaft abschmecken. Mit kalter Butter montieren. Über das Fleisch gießen.

7. Gehackte Petersilie darüberstreuen. Die Brotscheiben halbieren und
rösten, um das Fleisch legen.

Wollen Sie noch weiter gustieren?

Hier finden Sie die anderen Dagobert-Rezepte aus der Kleinen Zeitung:

Überblick über Dagobert-Rezepte finden Sie hier:

Dagobert-Rezepte
© Spencer Davis