GeschenkverpackungInspiration für individuelle Verpackungsideen für Ihre Weihnachtsgeschenke!

Schön verpackt ist halb gewonnen - deshalb zeigen wir Ihnen hier Ideen, wie mit einfachen Mitteln jedes Geschenk zum Hingucker wird!

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Ideen für kreative Geschenkverpackung! © Baumgartner
 

Geschenke individuell und schön zu verpacken muss nicht immer lange dauern oder viel Material benötigen. Oftmals reichen Kleinigkeiten aus um einem Geschenk den persönlichen Feinschliff zu verpassen und es liebevoll zu verpacken. Mit diesen Tipps & Tricks zeigen wir Ihnen, wie das ganz einfach gelingt - und das auch ganz ohne Plastik!

Orangenschalen-Girlande

Gerade in der Weihnachtszeit sind Orangen ein wichtiger Bestandteil vieler Rezepte. Die Schale landet üblicherweise im Mülleimer. Dabei kann man daraus schöne Dekoration für Geschenke ganz einfach und schnell basteln!

Dazu einfach aus der Schale einer Orange oder Mandarine mit einem Keksausstecher die gewünschte Form ausstechen (zum Beispiel einen Stern) oder mit einer Schere ausschneiden. Mit einer Nadel ein kleines Loch reinstechen. Das Ganze dann ca. einen Tag lang trocknen lassen. Die Anhänger dann auf einem Faden auffädeln - fertig!

Tipp: Es kann sein, dass sich die Schale beim Trocknen etwas krümmt. Um das zu vermeiden, einfach in einem geschlossenen Buch trocknen lassen!

Ein grüner Zweig (Tanne, Thymian o.ä.) passt perfekt zur orangen Girlande und schmückt das Geschenk stilvoll.

Foto © Baumgartner
Foto © Baumgartner

Geschenkanhänger aus Salzteig

Für schöne Geschenkanhänger benötigt man nur drei Zutaten. Und es ist auch eine tolle, kreative Aktivität, die man mit Kindern machen kann!

Zutaten
Mehl (oder Speisestärke)
Salz
Wasser

Anleitung
Das Verhältnis der Zutaten ist 2:1:1. Je nach der benötigten Menge an Teig entsprechend anpassen, zum Beispiel zwei Tassen Mehl (oder Speisestärke), eine Tasse Salz und eine Tasse Wasser.

Schritt 1 | Mehl und Salz in einer Schüssel vermischen.

Schritt 2 | Wasser hinzugeben und durchkneten, bis alle drei Zutaten zu einem glatten Teig vermengt sind, der nicht an den Händen kleben bleibt (dann einfach noch mehr Mehl oder Stärke hinzugeben!).

Schritt 3 | Nun kann der Teig geformt werden. Für die Geschenkanhänger ausrollen und zu Kreisen in gewünschter Größe ausstechen. Dafür kann ein Glas verwendet werden. Bevor es in den Ofen geht noch ein kleines Loch ans obere Ende stechen!

Schritt 4 | Wenn der Salzteig bei zu großer Hitze gebacken wird, wird er schnell rissig oder bekommt Blasen. Bei 150 Grad Celsius ca. 40 Minuten backen - abhängig von der Dicke der Formen! Alternativ kann der Teig auch an der warmen Luft (z.B. in Heizungsnähe) für ein paar Tage austrocknen.

Schritt 5 | Nun kann man die Geschenkanhänger nach Belieben verzieren!

Tipp: Besonders schön sehen Muster von Blättern oder Zweigen aus. Dafür einfach beim Ausstechen des Teigs das Blatt oder den Zweig auf den Teig legen und etwas andrücken, damit sich das Muster überträgt. Dann wieder entfernen und wie gewohnt backen.

Die Anhänger können dann natürlich auch als Schmuck für den Weihnachtsbaum verwenden werden!

Foto © Baumgartner
Foto © Baumgartner

Verwenden statt Verschwenden!

In der Weihnachtszeit haben die Paketdienste immer alle Hände voll zu tun und es wid fleißig online geshoppt. Die Produkte kommen oft verpackt in vielen Schichten und Schachteln, um den Versand sicher zu überstehen.

Doch bevor dieses Verpackungsmaterial gleich wieder im Mülleimer landet, sollte man überlegen, ob es nicht als Verpackung für Weihnachtsgeschenke dienen könnte! Mit den richtigen Farbakzenten eigent sich nämlich gerade Papier in Brauntönen hervorragend zum geschmackvollen Verpacken der Geschenke. Und diese Farbakzente liefert uns die Natur in vielen Variationen! Hier ein paar Ideen:

  • getrocknete Orangenscheiben
  • Zimtstangen
  • Tannenzweige, Thymian, Eucalyptus
  • Winterbeeren

Tipp: Die Zweige am besten erst kurz vor der Geschenkübergabe abschneiden, dann sehen sie nicht nur am schönsten aus sondern duften auch noch frisch!

Alternativ (oder zusätzlich) kann einfärbiges Papier auch direkt beschriftet werden oder mit einem eigenen Muster verziert!

Geldgeschenke können beispielsweise in einem Einmachglas verpackt werden, das man ebenfalls mit Papier und Zweigen schön verpacken kann.

Stoffe eignen sich auch sehr gut zum Verpacken. Wenn Sie noch Stoffreste herumliegen haben, aus denen noch kein Mund-Nasen-Schutz genäht wurde - warum darin nicht einfach mal ein Geschenk verpacken?

Foto © Baumgartner
Foto © Baumgartner
Foto © Baumgartner
Foto © Baumgartner

Zuckerstangen Anhänger

Über diese wahrlich "zuckersüßen" Anhänger freuen sich bestimmt nicht nur Kinder!

Material
dicker Baumwollgarn (ca. 3mm)
dünner, farbiger Garn (vorzgsweise in rot)
Draht
Schere

Anleitung

Schritt 1 | Vier gleich lange Stücke vom dicken Baumwollgarn abschneiden - je nachdem, wie groß der Anhänger sein soll. Ein Stück Draht abschneiden, das links und rechts ca. 1 cm kürzer ist, als der Baumwollgarn.

Schritt 2 | Den Draht in die Mitte der vier Stücke des Garn legen. Nun den farbigen Garn ganz eng rundherum wickeln. Am Anfang und am Ende mit einem Knoten fixieren und je ca. 1 cm vom dicken Baumwollgarn freilassen.

Schritt 3 | Wenn die gewünschte Länge erreicht ist, kann der dicke Baumwollgarn an den Enden noch nach belieben gekürzt werden.

Schritt 4 | Mit einer Nadel einen Faden zum Aufhängen am oberen Ende durchziehen.

Foto © Baumgartner
Foto © Baumgartner

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen