DIY-TutorialsBastelanleitung (Kleine) Zeitung Adventkalender

Hier finden Sie eine Anleitung für einen Adventkalender, den man mit ganz einfachen Utensilien, die bestimmt jeder daheim hat, basteln kann.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
(Kleine) Zeitung Adventkalender
(Kleine) Zeitung Adventkalender © DB
 

Der Dezember naht, draußen wird es früh dunkel und man hat viel Zeit um daheim zu basteln. Und wie überbrückt man am besten die lange Wartezeit bis endlich das Christkind kommt? Richtig - einem Adventkalender, egal ob für Groß oder Klein, darüber freut man sich in jedem Alter! Nun folgt die Anleitung für Ihren persönlichen (Kleine) Zeitung Adventkalender.

Alles was man für die folgende Anleitung braucht ist:

  • eine Schere,
  • Klebeband,
  • alte Zeitungen
  • und ein Geschenkband. 

Utensilien
Utensilien Foto © DB

Anleitung (Kleine) Zeitung-Säckchen:

Man nimmt einfach eine Doppelseite aus der Zeitung und legt diese längs vor sich auf.

Doppelseite
Doppelseite Foto © DB

Dann klappt man die erste Seite in die Mitte und hält sie fest.

Erste Seite einklappen
Erste Seite einklappen Foto © DB

Darauf klappt man die 2 Seite.

Zweite Seite daraufklappen
Zweite Seite daraufklappen Foto © DB

Anschließend fixiert man diese mit einem ca. 6 cm langen Tixo Streifen in der unteren Hälfte der Zeitung ca. 5 cm über der unteren Kante.

Mit Klebeband fixieren
Mit Klebeband fixieren Foto © DB

Als Orientierungshilfe kann man nun die zusammengeklebte Zeitung einmal an der unteren Seite in der Mitte knicken. Dann faltet man beide Ecken nach oben, bis in die Mitte (Orientierungsknick).

Ecken zur Mitte falten
Ecken zur Mitte falten Foto © DB

Danach öffnet man die gefalteten Ecken wieder und klappt die untere Seite nach oben.

Nach oben klappen
Nach oben klappen Foto © DB

Im nächsten Schritt macht man die untere Seite wieder auf und biegt die gefalteten Ecken (wie man in Bild 8 erkennen kann) nach innen.

Aufklappen und nach innen falten
Aufklappen und nach innen falten Foto © DB

Die obersten Spitzen, die nun entstehen, werden in Richtung Mitte geknickt.

Spitzen in die Mitte knicken
Spitzen in die Mitte knicken Foto © DB

Die in die Mitte gefalteten Spitzen werden wieder mit einem ca. 3cm langen Klebestreifen fixiert.

Mit Klebeband fixieren
Mit Klebeband fixieren Foto © DB

Nach Belieben kann man nun das Säckchen verkleinern und an der oberen, offenen Seite einfach abschneiden.

Säckchen nach Belieben verkleinern
Säckchen nach Belieben verkleinern Foto © DB
 

Als letzten Schritt vor dem Befüllen, öffnet man das Säcken vorsichtig indem man mit der Hand hineinfährt.

Vorsichtig öffnen
Vorsichtig öffnen Foto © DB

Dann den gewünschten Inhalt einfüllen und zubinden.

Füllen und zubinden
Füllen und zubinden Foto © DB

Den Vorgang 23 mal wiederholen, die Säckchen nun noch mit Zahlen versehen, entweder direkt auf die Säckchen schreiben oder die Nummern auf Papier schreiben und anbinden. Dann einfach alle 24 Säckchen auf einem Geschenkband auffädeln und aufhängen.

Fertig ist der selbstgebastelte (Kleine) Zeitung-Adventkalender!

(Kleine) Zeitung Adventkalender
(Kleine) Zeitung Adventkalender Foto © DB
(Kleine) Zeitung Adventkalender
(Kleine) Zeitung Adventkalender Foto © DB

Optional kann man die Säckchen natürlich auch einfach an einem beliebigen Ort aufstellen.

(Kleine) Zeitung Adventkalender
(Kleine) Zeitung Adventkalender Foto © DB

Viel Freude beim Nachbasteln!

Tipp: Aufpassen, dass das Zeitungspapier beim Befüllen nicht reißt.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen
sommersgut
0
0
Lesenswert?

Wenn Kinder das lesen, dann.....?

beim Befüllen
beim Nachbasteln.......... das hat sich auch durch die Rechtschreibreform nichtr geändert!!!!!!

KleineZeitung
0
0
Lesenswert?

Fehlerhaft

Oje! Da ist was schiefgegangen. Danke für den Hinweis! Ich hab's gleich ausgebessert. Und wäre eine Autorenzeile dabei , würde ich mit dem Kollegen/der Kollegin schimpfen.

Mit freundlichen Grüßen,
die Redaktion