Leichte Sprache20 Jahre: Terror-Anschläge am 11. September 2001

20 Jahre ist es her, dass es in New York und Washington Terror-Anschläge gab. Tausende Menschen kamen dabei ums Leben. Für die Anschläge verantwortlich war die Terror-Organisation Al-Kaida.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© (c) dapd (Marty Lederhandler)
 

Die größten Terror-Anschläge in der Geschichte der Vereinigten Staaten von Amerika (USA) sind nun 20 Jahre her. Bei den Terror-Anschlägen in New York und Washington am 11. September 2001 starben tausende Menschen.

Einsturz der Zwillings-Türme

Die Al-Kaida-Terroristen haben in 4 Flugzeugen die Kontrolle übernommen. 2 Flugzeuge wurden direkt in die Zwillings-Türme des World Trade Centers in New York geflogen. Die 2 Türme des World Trade Centers wurden „Zwillings-Türme“ genannt. Das 1. Flugzeug traf den Nord-Turm. Das 2. Flugzeug den Süd-Turm. Kurze Zeit später stürzten beide Türme komplett ein. Tausende Menschen starben, darunter auch die Attentäter.

Das 3. Flugzeug wurde in das Pentagon in Washington D.C. geflogen. Das Pentagon ist der Haupt-Sitz des Verteidigungs-Ministeriums in den Vereinigten Staaten von Amerika (USA). Viele Menschen starben. Die Schäden am Gebäude waren gering.

Das 4. Flugzeug stürzte im Bundes-Staat Pennsylvania ab, nachdem die Passagiere versuchten, die Attentäter zu überwältigen. Es gab keine Überlebenden.

Hinter Anschlägen steckte Terror-Organisation Al-Kaida

Hinter den Anschlägen steckte die Terror-Organisation Al-Kaida und Osama Bin Laden. Dieser wurde nach den Anschlägen zum meistgesuchten Mann der USA. Bin Laden und andere Al-Kaida-Mitglieder versteckten sich in Afghanistan. Ihr genauer Aufenthalts-Ort wurde von den Taliban nicht verraten. Die Taliban sind eine radikal-islamistische Gruppierung, die damals in Afghanistan herrschte.

Die USA und andere Länder beschlossen daraufhin, mit Soldaten und Panzern Afghanistan anzugreifen. Dies war der Beginn eines langen Krieges in Afghanistan. Osama Bin Laden konnte mehrfach flüchten. Er wurde 2011 bei einem Einsatz von Spezial-Kräften der USA in Pakistan getötet.

Neu-Bau des World Trade Centers

Das zerstörte Stadt-Gebiet in New York wird seither als „Ground Zero“ bezeichnet. Im April 2006 begann man das „One World Trade Center“ neu zu bauen. 2014 wurde es fertiggestellt. Genau an der Stelle, an der früher die Zwillings-Türme des World Trade Centers gestanden sind. Das Gebäude ist 541,3 Meter hoch. Es ist das höchste Gebäude in den USA.




Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!