Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Leichte SpracheMehrere Länder verhängen Reise-Warnung für Wien und Innsbruck

Von den Niederlanden gibt es jetzt Reise-Warnungen für Wien und Innsbruck. Auch andere Länder haben schon Reise-Warnungen verhängt.

© AFP
 

Am heutigen Dienstag hat die niederländische Regierung eine Reise-Warnung für Wien und Innsbruck verhängt. Man muss für 10 Tage in Quarantäne, wenn man von Wien oder Innsbruck in die Niederlande zurückkehrt. Der Grund für diese Reise-Warnung sind die steigenden Ansteckungs-Zahlen.
 
Die niederländische Regierung hat aber nichts gegen Reisen in andere Teile von Österreich. In den Reise-Hinweisen steht: „Sie können, mit Ausnahme der Hauptstadt Wien und der Stadt Innsbruck, für Urlaubsreisen nach Österreich fahren, aber bleiben Sie wachsam.“ 

Flughäfen nicht betroffen 

Diese Warnung gilt nicht für die Flughäfen in den Städten. Wenn man nur die Flughäfen nutzt, muss man nicht in Quarantäne. So können niederländische Besucher zum Beispiel trotzdem die Tiroler Ski-Gebiete besuchen. Diese sind sehr beliebt bei niederländischen Gästen. 

Hohe Ansteckungs-Zahlen 

In Innsbruck gibt es schon seit Tagen die höchsten Ansteckungs-Zahlen in Österreich. Wien liegt an zweiter Stelle. Die Zahl der Menschen, die momentan Corona haben, wird in Innsbruck weniger. Auch in Wien geht die Zahl der Neu-Ansteckungen zurück. 

Wien hat schon Reise-Warnungen 

Deutschland, Dänemark und Belgien haben vorher schon Reise-Warnungen verhängt. Deutschland und Belgien warnen vor Reisen nach Wien. Dänemark warnt vor Reisen nach ganz Österreich. 




Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren