Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Leichte SpracheAb sofort gelten neue Regeln bei der Einreise nach Österreich

Wer aus einem Risiko-Gebiet nach Österreich zurückkommt, muss einen negativen Test vorweisen. Wer das nicht macht, muss in Quarantäne und den Test innerhalb von 48 Stunden nachholen.

© APA
 

Ab heute, Donnerstag, gelten strengere Corona-Regeln für die Einreise nach Österreich. Die Regeln gelten vor allem für Österreicher und für Menschen, die in Österreich wohnen, aber gerade im Ausland waren.
Für die Rückkehr nach Österreich aus Risiko-Gebieten ist nun ein negativer Corona-Test Pflicht. Wer den nicht vorzeigen kann, muss in Quarantäne gehen. Den Test muss er innerhalb von 48 Stunden nachholen.

Bis zu 1.450 Euro Strafe 

Sobald ein negatives Test-Ergebnis vorliegt, darf man die Quarantäne beenden. Wer den Test nicht nachholt, kann eine Strafe von bis zu 1.450 Euro bekommen.
 
Für Menschen ohne Wohnsitz in Österreich gilt ein Einreise-Verbot. Außer sie kommen aus dem Schengen-Raum und können einen negativen Test vorlegen. Der Schengen-Raum ist ein Zusammenschluss mehrerer Staaten in Europa.

Auch mit negativem Test müssen die Menschen 10 Tage in Quarantäne. Sie müssen die Quarantäne auch mit einer Bestätigung von der Unterkunft nachweisen.

32 Risiko-Gebiete 

Ausnahmen gelten für Pflege-Personal, Saison-Arbeiter und Diplomaten.
 
In der Verordnung sind momentan 32 Risiko-Gebiete definiert. 




Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren