AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

OmbudsmannSchlüssel-Safe führt zu Verunsicherung

Bei vielen Haushaltsversicherungen ist Einbruch nicht versichert, wenn Schlüsseltresore verwendet werden. Der Experte erklärt, was zu tun ist und informiert über Alternativen.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Der Schlüssel im Tresor ist vielen Versicherungen zu unsicher!
Der Schlüssel im Tresor ist vielen Versicherungen zu unsicher! © Illustration: Sinisa Pismestrovic
 

Schlüsselsafes ermöglichen berechtigten Personen jederzeit den Zugang zu Wohnungen. Sozialdienste empfehlen diese Art der Zugangsmöglichkeit zum Wohnbereich pflegebedürftiger Personen. Und auch Vermieter der Plattform „Airbnb“ bedienen sich gerne der Möglichkeit, ihren Gästen jederzeit Zutritt zu den angemieteten Räumlichkeiten zu gewährleisten, ohne selbst anwesend sein zu müssen. Was ist aber, wenn ein Schlüsselsafe aufgebrochen wird und ein potenzieller Dieb mit dem darin befindlichen Schlüssel widerrechtlich in die Wohnung oder in das Gebäude eindringt? „Haftet dann die Versicherung?“, fragen sich viele.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren