Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Taliban-Offensive nach Friedensgespräche-Aus in Afghanistan

Im Norden Afghanistans sind nach der Absage der Friedensgespräche zwischen den radikalislamischen Taliban und den USA neue Kämpfe aufgeflammt. In mindestens zehn Provinzen sei es zu Gefechten gekommen, teilte die Regierung in Kabul mit.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
 

Die heftigsten Kämpfe habe es in den nördlichen Regionen Tahar (Takhar), Baghlan, Kunduz und Badakhshan gegeben, wo die Taliban schon seit Wochen die Sicherheitskräfte unter Druck setzen. US-Präsident Donald Trump hatte am Dienstag die Bemühungen um Friedensgespräche zwischen ihm und Anführern der Taliban für endgültig gescheitert erklärt.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren