Landesfeuerwehrverband SteiermarkZahlen, Daten & Fakten

Die steirischen Feuerwehrfrauen und -männer, die in 771 Feuerwehren organisiert sind, leisten in zahllosen Stunden vieles für die Allgemeinheit.

© KK
 

771 Feuerwehren

  • Organisiert in 17 Bereichsfeuerwehr­verbänden
  • Freiwillige Feuerwehren: 690
  • Freiwillige Betriebsfeuerwehren: 78
  • Berufsfeuerwehr: 1, Graz
  • „Uni-Feuerwehr“: 2 (FF TU Graz,
  • FF Karl-Franzens-Universität)

Frauen in Führungsfunktionen

  • 7 Feuerwehrkommandantinnen
  • 7 Feuerwehrkommandantinnen-Stv.
  • 4 Bereichsfeuerwehrärztinnen in den Bereichsfeuerwehrverbänden Graz, Leoben, Murau und Radkersburg

Feuerwehrmitglieder Steiermark

Foto © KK

Vorteile der Feuerwehren im Rahmen der Aufgabenerfüllung

  • Große Anzahl an Feuerwehren  
  • kurze Interventionszeiten  
  • viele Mitglieder für lange Einsätze (Katastrophen)  
  • gut ausgebildet und gut ausgerüstet  
  • Experten aus nahezu allen Bereichen und Gesellschaftsschichten  flächendeckende Verfügbarkeit  
  • Unterstützung außerhalb der eigenen Zuständigkeit (regional, national, international)

Aufgaben der Feuerwehren

  • Abwehrender Brandschutz
  • Vorbeugender Brandschutz
  • Technische Hilfeleistungen
  • Katastrophenschutz
  • Ausbildung, Gerätewartung etc.
  • Bewerbe, Leistungsprüfungen
  • Beratungstätigkeiten, fachkundiges Personal
  • Verwaltungstätigkeiten
  • Veranstaltungen (zur Aufbringung finanzieller Mittel  1/3 Eigenanteil bei Anschaffungen)
  • Brauchtumspflege

Bilanz 2019

2019 wurden von den rund 50.000 steirischen „Florianis“ bei 309.287 Gesamttätigkeiten in Summe 5.751.248 Einsatz- und
Arbeitsstunden geleistet. Bei einem fiktiven Stundenlohn von
30 Euro ergibt das einen Gegenwert von rund 172,5 Millionen Euro.
Die steirischen Feuerwehrkräfte wurden zu insgesamt 47.816 Einsätzen alarmiert. Der Schwerpunkt der Einsatztätigkeiten lag bei Feuerwehren jedoch in der „Technischen Hilfeleistung“.
Darauf entfielen im Berichtsjahr 2019 exakt 34.835 Einsätze.
Zusammen mit Ausbildung, Übung, Verwaltung, Bewerbs­wesen und sonstigen Tätigkeiten wurden 2019 rund 5,75 Millionen Einsatz- und Arbeitsstunden erbracht.