Offener BriefKickl kontert Van der Bellen: "Er unterwirft sich totalitärer Regierung"

FPÖ-Chef Herbert Kickl wisse nicht genau, ob er Van der Bellen "für glücklich oder für bedauernswert halten soll", schreibt er in einem offenen Brief.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
FPÖ-Chef Herbert Kickl
FPÖ-Chef Herbert Kickl © (c) AP (Florian Schroetter)
 

In einem Offenen Brief kontert FPÖ-Chef Herbert Kickl Aussagen von Bundespräsident Alexander Van der Bellen, der ihn im Interview mit der "Kleine Zeitung" rückblickend als "große Belastung" während seiner Zeit als Innenminister bezeichnet hatte. Als Feld wählte Kickl einmal mehr die Corona-Politik und kritisierte den Präsidenten für seine" Unterwürfigkeit gegenüber einer totalitär agierenden Regierung".

Der FPÖ-Chef weiß dabei nicht genau, ob er Van der Bellen "für glücklich oder für bedauernswert halten soll", wenn diesem angesichts dramatischer Entwicklungen wie der Spaltung der Gesellschaft oder "der Außerkraftsetzung von elementaren Grund- und Freiheitsrechten" zum Thema "Belastung" ausgerechnet sein Jahre zurückliegender Umgang mit ihm, Kickl, als Innenminister einfalle. Er wisse auch nicht, warum der Bundespräsident ihm 2018 oder 2019 dieses "Belastungsgefühl nicht offen zum Ausdruck gebracht hat in unseren gar nicht so wenigen Gesprächen?"

Anschließend wird es philosophisch: In einem Buch habe Van der Bellen seinen Freiheitsbegriff als "angelsächsisch geprägt" definiert, zitierte Kickl: "... zentral ist das Recht und die Freiheit des Individuums, seine Persönlichkeit zu entfalten und sein Leben selbstbestimmt und frei von gesellschaftlichen Zwängen zu führen (...) Meinungsfreiheit, Versammlungsfreiheit, Reisefreiheit sind die Säulen dieser Freiheit, auch die Privatsphäre ist unantastbar." Diese Aussagen seien jetzt offenbar nichts mehr wert, wenn es nicht mehr um das Theoretische, sondern das Praktische gehe.

Kommentare (83)
CuiBono
0
1
Lesenswert?

Ja wo bleibt er denn?

Mein Kommentar von gestern, ca. 18h55?

GanzObjektivGesehen
2
22
Lesenswert?

Zu alledem kommt noch erschwerend dazu, dass.....

.....dieser keifende Staatsfeind mit Teilen meiner Steuerzahlungen finanziert wird.
Das stösst mir dann so richtig auf. Auch das Geld, das für die Exekutiveinsätze bei den Demonstrationen verbrannt wird, hätte man besser investieren können....

HRGallist
4
38
Lesenswert?

Offener Brief

Welcher Eindruck wird von Kickl bleiben? Wohl der eines im blauen Anorak von irgendeiner Bühne plärrenden Menschen, der alles was demokratisch ist als „totalitär“ niederbrüllt. Da außer seinen „Fans“ ihm kein demokratisch gesonnener Nensch mehr zuhört, muss er immer lauter schreien und noch mehr Abstruses von sich geben; diese Spirale dreht sich immer schneller.

schteirischprovessa
6
4
Lesenswert?

Liebe Kleine, warum wurde mein Kommentar zu diesem Artikel gelöscht.?

Da war ganz sicher kein Wort enthalten, das beleidigend ist oder auch nur sein könnte.

Kleine Zeitung
4
7
Lesenswert?

Löschung des Kommentars

Sehr geehrte*r schteirischprovessa,
leider war Ihr Kommentar trotzdem beleidigend und so etwas löschen wir dann.
Mit freundlichen Grüßen aus der Redaktion

schteirischprovessa
3
6
Lesenswert?

Der Inhalt des Kommentars war weitaus näher den Tatsachen,

die Kickl in laut dem Artikel in Bezug auf den BP und eines totalitären Regimes unterstellt hat.
Ich habe daraus gelernt, dass Kickl alles sagen bzw hier schreiben darf und das auch noch über Medien verbreitet wird während es mir nichteinmal gestattet ist zu schreiben, wie ich den Zugang eines Herbert Kickl zu einem totalitären Regime einschätze.
Danke für die gratis Lehrstunde!

aposch
0
0
Lesenswert?

Kickl darf alles

Diesen Eindruck kann man sich nicht erwähnen. Wieviele Beiträge sind von mir nicht auch schon gelöscht worden fie weniger beleidigend waren als Kickl's Rundumschläge. Aber er darf es ja, er genießt ja Immunität auch bei den Zeitungen.

Horstreinhard
4
20
Lesenswert?

Kickl muss weg!

Pelikan22
1
1
Lesenswert?

Bescheidene Frage:

Ist das nicht beleidigend? Aber natürlich bestimmen sie die Regeln!

kritiker47
0
3
Lesenswert?

Lieber Pelikan !

Nicht ärgern, nur mehr wundern. Beim "löschen" hängt es erfahrungsgemäß immer davon ab, WER gerade Forenmanager/in ist. Aber nicht einmal bei der Zeitung gibt es die fehlerlosen Unfehlbaren, wie es scheint.

Kleine Zeitung
1
1
Lesenswert?

Forenregeln

Sehr geehrter Pelikan22,
wieso ist dies Ihrer Meinung nach beleidigend? Dies ist eine Meinungsäußerung und Meinungsfreiheit ist uns sehr wichtig.
Mit freundlichen Grüßen aus der Redaktion

Pelikan22
0
2
Lesenswert?

Danke!

Nach den Berichten anderer User war das aber nicht immer so! Aber ich kann mich ja irren!

kumpale
8
2
Lesenswert?

....

Gleiches mit Gleichem vergelten ist nie gut.
Damit stellt man sich auf die gleiche Ebene.

kochcch
7
63
Lesenswert?

Aufpassen Herr Kickl

mir graut wieder einmal bzw eigentlich andauernd ob ihrer Wortwahl.
Diktatur, Totalitär,.... Was ist los mit ihnen?
Da hab ich mehr Angst vor ihrem Gedankengut "Das Recht hat der Politik zu folgen,...", als das uns eine Diktatur widerfährt.

Schon einmal daran gedacht, dass man in einer Demokratie nicht nur Rechte sondern auch Pflichten hat?! Wo kommen wir hin, wenn jeder nur seinen persönlichen Vorteil sucht und dabei auf seine Freiheit pocht. Im gesellschaftlichen Zusammensein funktioniert so etwas nicht. Was ist mit meiner Freiheit, die durch sie und ihre Gesinnungsgenossen eingebremst wird?

cindymax1
1
17
Lesenswert?

wieso zeigt der Kickl

mit seinem Finger dauernd auf mich?

schandopr
0
1
Lesenswert?

Kickl

... möchte auch über dich, und dich, und dich, herrschen. Diktatur ist eindeutig sein Wunschdenken.

zweigerl
3
27
Lesenswert?

Wenige Zeilen

Sehr gut, diesem Schreihäls, der seine undifferenzierten gefährlichen Botschaften mit "Philosophischem" verbrämt, nur mehr wenige Zeilen zu widmen.

wiwo64
4
17
Lesenswert?

@zweigerl

Ja, völlig richtig. Eigentlich sollte man der FPÖ und dabei vor allem Kickl maximal noch einen 2 Zeiler widmen, solange es ihn noch gibt, denn alles was dieser .... von sich gibt, ist nicht einmal das schwarze auf dem weißen Papier wert.
Tipp: Man kann Leute auch totschweigen!

weihnachten2016
1
36
Lesenswert?

Hab

den Verdacht, dass er die Bedeutung von Diktatur, totalitärer Regierung usw. gar nich kennt.

wiwo64
1
22
Lesenswert?

@weihnachten

jedenfalls scheint er nicht zu realisieren, dass, wenn er in einer Diktaur leben würde, er mit der Anschuldigung, dass ein "Diktator" ein Diktator ist, bereits im Gefängnis landen würde und zwar ohne jeglichen Prozess.

kritiker47
3
3
Lesenswert?

Sehr geehrte Redaktion !

Welches Problem sehen Sie bei meinem Beitrag von vor ca. 1 Stunde ? Wäre für Ihre Darstellung sehr Dankbar. Schönen Tag noch.

Kleine Zeitung
5
11
Lesenswert?

Löschung des Kommentars

Sehr geehrter kritiker47,
wir löschen jegliche Beleidigungen.
Mit freundlichen Grüßen aus der Redaktion

kritiker47
2
10
Lesenswert?

Sehr geehrte Redaktion !

Vielen Dank für Ihre Standardreaktion, die ist bekannt. Interessant wäre das Präzise gewesen, weil für die Zukunft hilfreich. Den Vergleich mit vielen Beiträgen in Ihrem Forum scheue ich nicht, muss aber zur Kenntnis nehmen, dass Sie immer recht haben, weil auch bei Ihnen anscheinend die persönliche Einstellung das Maß der Dinge ist. Bleiben sie Alle gesund.

Pelikan22
1
6
Lesenswert?

Wie richtig!

Aber gegen Dinosaurier hast koa Schanze! Da muaßt warten bis sie aussterben!

Paparazzo
6
22
Lesenswert?

Wieso laeuft

Dieser Typ noch Immer ungestraft in der Freiheit herum??? Sofort, Verhaften, tschüss und ab!!! Möglichst weit weg!!! Sibirien, Mond waere noch besser!!! 😡😡😡
,

Peterkarl Moscher
3
21
Lesenswert?

Rücktritt aber rasch !

Er kann ja gar nicht mehr anders reagieren, er weis die Partei ist kaputt, er weis das
keiner sich mit dem Herrn Innenminister a.D. noch auf ein Geschäft einlässt.
Also kann er nur mehr den Staat versuchen zu destabilisieren, Hassaufrufe usw.
Als Radentheiner muss man sich schämen eine solche Politfigur großgezogen
haben !

 
Kommentare 1-26 von 83