Nach Haslauer-SagerAufstand der Forscher: "Kann nicht sein, dass Fakten geleugnet werden"

Jene Experten, welche die Politik seit Monaten beraten, sehen sich im falschen Eck und fordern Respekt gegenüber der Wissenschaft ein. Zahlreiche Wissenschafter verabschiedeten am Abend ein gemeinsames Manifest, wie der Überlastung von Intensivstationen entgegenzuwirken sei.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Virologe Andreas Bergthaler: "Seriöse Wissenschaft ist Teil der Lösung, nicht das Problem."
Virologe Andreas Bergthaler: "Seriöse Wissenschaft ist Teil der Lösung, nicht das Problem." © APA/ROLAND SCHLAGER
 

Die Empörung unter den Experten, auf die sich die Politik in der Corona-Krise so gerne beruft, ist groß. Das Interview mit dem Salzburger Landeshauptmann Wilfried Haslauer, in der er den Experten vorgeworfen hatte, die Menschen nur "einsperren" zu wollen, schlägt weiter über die Grenzen der betroffenen Bundesländer hinaus Wellen.

Kommentare (48)
iq66
1
10
Lesenswert?

die Ansage Haslauers

ist nur Ausdruck der Tatsache, dass sie nicht mehr wissen, was zu tun ist. Und die Gesundheitsreferenten, die am Donnerstag alle aufeinander gesessen sind, schweigen überhaupt. Die 4. Welle wird durchrauschen und die schlimmste überhaupt werden. Und dann werden wir vermutlich 2-3 kleinere Wellen erleben (soferne das Virus nicht munter weiter mutiert). s.a. https://de.wikipedia.org/wiki/Pandemie

helmutmayr
2
21
Lesenswert?

Evidenzbefreite

POLITIKER reiten dieses Land in den Untergang. Nicht nur ob der Pandemie.

madermax
7
8
Lesenswert?

Bessere Vorschläge?

Auf anderes Einhämmern, aber selbst nix beitragen ist halt auch nicht die Master-Lösung. PRW war gestern in der ZIB2 das perfekte Beispiel dafür. 20min nur ausgeteilt, aber selbst keine einzige Idee eingebracht und jeder Frage ausgewichen...

Peterl123
16
5
Lesenswert?

Corona

Unsere Nachbarn haben Corona.3 Personen alle geimpft.
Ich hole mir in 3 Wochen die 3. Impfung. Auf die Frage an meinen Arzt ob das dann hilft meinte er.
Ich soll an den lieben Gott glauben wo ich so meine Probleme habe.

janoschfreak
1
3
Lesenswert?

Meine Nachbarin...

...ist doppelt geimpft (Mai 2021) und jetzt samt ungeimpften Sohn so krank, dass sie laut ihrer Hausärztin schon gestorben wäre, wenn sie nicht geimpft wäre. Sie ist übrigens 49 Jahre alt und war körperlich fit.

Mein Graz
3
15
Lesenswert?

@Peterl123

Und wie viele von deinen Nachbarn liegen im Krankenhaus?

Ich würde mir auch überlegen den Arzt zu wechseln. Warum impft er, wenn er nicht von der Wirksamkeit überzeugt ist? Weil er die finanzielle Abgeltung will?

griesbocha
1
17
Lesenswert?

Schnitzelgutschein zur Impfung und die Hälfte der impfmuffel würde sofort umfallen.

Mittelfristig wäre viel Geld gespart, weil dauernde Testerei ist viel teurer.

Kit
6
30
Lesenswert?

Ein Tiefpunkt

in der österreichischen Politik. Und diese Aussage scheint ohne Konsequenz zu bleiben. Niemand von den Parteikollegen fordert seinen Rücktritt.

umo10
6
19
Lesenswert?

Es ist traurig, aber es scheint als bräuchten

Ärzte und Wissenschaftler ihre Laborkittel und weiße Berufskleidung mit Dr am Namensschild um ernst genommen zu werden

petzi2307
46
7
Lesenswert?

Haben die Wissenschaftler Kinder ????

Schüler mit neu aufgetretenem schwachen Virusnachweis (Ct>35) müssten umgehend isoliert werden, ebenso ihre Familien bzw. Haushaltsmitglieder.

Alleine für die Formulierung, die treiben die Kinder in andere Krankheiten und Ängste 😱. Es gibt Kinder die gerne Sport machen und sich bewegen.

princeofbelair
0
19
Lesenswert?

@petzi2307

Wenn Kinder hier verängstigt sind, sollte man sie besser aufklären bzw. mit ihnen sprechen. Das hat bei uns und in unserem Umfeld ganz gut geklappt. Für diese Kinder sind auch die ganzen Verhaltensregeln kein Problem. Ich habe das Gefühl, dass Eltern ihre Ängste und teils auch ihre aggressive Einstellung auf die eigenen Kinder übertragen.

petzi2307
2
6
Lesenswert?

Für die Rot Daumen drücker

In meiner Familie sind alle über 12 Jahren geimpft und haben uns bis jetzt an die Regeln gehalten,

petzi2307
29
6
Lesenswert?

Muss das noch mal schreiben

Wie kann man so was schreiben und dann wird das von den Medien noch veröffentlicht

"Kinder gehören isoliert "

Da regt sich keiner auf

kleinalm
22
3
Lesenswert?

JaJa!

Wegen nix so einen Blödsinn vertapfen!

LaPantera69
1
38
Lesenswert?

Viel fehlt nicht mehr zur Bananenrepublik

Dieses Forum ist das Abbild des Bildungsgrades in diesem Land.
Vivat Academia, vivant Professores!

UHBP
5
47
Lesenswert?

dass die Entscheidungen über Wissenschaft und Technologie nicht so sehr nach den Ratschlägen der Expertinnen und Experten getroffen werden sollen, sondern vor allem danach, was die Mehrheit der Bevölkerung darüber denkt.

"was die Mehrheit der Bevölkerung darüber denkt"
Besonders blöd für ein Land, wo ein Gutteil des Volkes recht einfach gestrickt ist und jedem Populisten nachläuft.

scionescio
4
15
Lesenswert?

@UHBP: +1

Auf den Punkt gebracht!
If you are dead you don’t know. All the pain is felt by others. The same is true when you are stupid…

Lepus52
2
40
Lesenswert?

Föderalismus versus Provinzialismus?

Österreich ist kleiner als Bayern und wird wie ein großes Land verwaltet. Brauchen wir 9 Landesparlamente? Was ist wirklich in der Steiermark anders als in Kärnten zu regeln? Haider hat das mit seiner Forderung nach dem "Freistaat Kärnten" auf die Spitze getrieben und uns dann auch gezeigt, wie sehr ein Landeskaiser das Land in den Ruin und Abgrund stürzen kann. Nützen wir doch die Vorgänge im Zusammenhang mit der Pandemie auch für grundsätzliche Überlegungen und eine längst überfällige Staatsreform. Provinzialismus und Kantönligeist wird uns in Zukunft nicht helfen, die Herausforderungen der Zukunft zu meistern.

Hildegard11
0
13
Lesenswert?

Lepus

Ganz richtig. Landtage abschaffen. Größere Verwaltungsbezirke schaffen. Parlament stärken. Glaubwürdige und ehrbare Bundedregierung. Fertig.

Dianthus
37
3
Lesenswert?

Statement

Der Wissenschaft oder Statement von Wissenschaftlern?

GordonKelz
2
14
Lesenswert?

Den Politikern bedeuten FAKTEN bei weitem

NICHT so viel ,wie dem Bürger......
Gordon

menatwork
112
20
Lesenswert?

Wenn die jeweils aktuelle Meinung der Experten nicht so Volatilität wäre

könnte man die Aufregung verstehen. So hat Haslauer nur zusammengefasst was die meisten denken, dass nämlich die Experten ein bisschen schwimmen und daher die Vorgangsweise politisch und von uns allen zu bestimmen ist.

Lepus52
24
75
Lesenswert?

Warum wird gelästert?

Haslauer und andere über die hier gelästert wird, wurden gewählt. Kurz wurde gewählt, Eigentlich sind die Wähler die Ursache. Dr. Rendi Wagner ist die einzige vom Fach und findet kein Gehör, denn alle anderen glauben, dass sie klüger sind. Bei der Regierung sind die Fachleute sehr dünn gesäht.

Hgs19
81
22
Lesenswert?

Die Frau Rendi…

Hahahaha kann sich nicht mal in ihrer eigenen Partei durchsetzen 😩

princeofbelair
1
83
Lesenswert?

Das Problem…

Die Politik hört nicht auf die Wissenschaft, sonst bräuchte man in der gegenwärtigen Situation Worte wie „wegsperren“ gar nicht mehr bemühen.

Gleich verhält es sich bei der Klimapolitik, wo die Politik es trotz Zuruf aus der Forschung nur bei Lippenbekenntnissen belässt.

Dafür lächelt man dann breit und gern in die Kamera, wenn neue Unibauten hochgezogen und eröffnet werden.

Lepus52
0
32
Lesenswert?

Okay!

Wer wählt solche Politiker?

 
Kommentare 1-26 von 48