Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Susanne Thier im PorträtDie stille Konstante an der Seite des Kanzlers

Susanne Thier, die langjährige Gefährtin von Kurz, ist schwanger. Aber wie tickt die österreichische First Lady eigentlich?

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
WIEN: VERANSTALTUNG ´PUNSCH & MARONI´ / BK KURZ (�VP); THIER
© (c) APA/HANS KLAUS TECHT
 

Vieles ist nicht bekannt über Susanne Thier, die Frau an der Seite von Bundeskanzler Sebastian Kurz. Denn beide achten penibel darauf, dass nicht allzu viel Privates an die Öffentlichkeit gelangt. Eine Ausnahme bildet freilich die frohe Botschaft von der Schwangerschaft Thiers: "Wir sind überglücklich und dankbar, dass wir bald zu dritt sein werden", teilte Kurz gestern via Facebook-Post mit.

Zu zweit sind sie schon seit der Schulzeit. Vor 16 Jahren sollen sich die beiden bei einer Silvesterfeier näher gekommen sein, seither sind sie – mit kurzen Unterbrechungen – ein Paar. Und obwohl ihr Lebensgefährte seit einem Jahrzehnt das politische Geschehen im Land maßgeblich prägt, gibt es bis dato von Susanne Thier keinen Kommentar über die Arbeit ihres Partners. Erstmals ins Rampenlicht rückte sie, als Kurz 2017 zum ÖVP-Chef gekürt wurde. Gemeinsame öffentliche Auftritte sind seither jedoch selten.

Die werdende Mutter ist 35 Jahre und hat - im Gegensatz zu ihrem Partner- ihr Studium der Wirtschaftspädagogik abgeschlossen. Seit Jahren arbeitet sie im Finanzministerium. Dort ist Susanne Thier in der Öffentlichkeitsabteilung als Kommissärin gelistet.

So etwas wie eine Homestory á la Norbert Hofer hat es bislang nicht gegeben. Jedoch war der Kanzler bei Ö3-Talkerin Claudia Stöckl beim "Frühstück bei mir" zu Gast und gewährte seltene Einblicke in sein Privatleben. Dort lobte er die Beharrlichkeit seiner Susanne und auch, dass sie viel Verständnis für seine Arbeit aufbringe: "Viel Zeit miteinander haben wir nicht."

Ob sich das in der Zeit nach der Geburt im Winter ändert, ist eher unwahrscheinlich. Denn eine Auszeit des frischgebackenen Papas ist wohl nicht angedacht. Die Mama wird dem Vernehmen nach aber zumindest für ein Jahr in Karenz gehen. Das sei ihr Wunsch. Kehrt Susanne Thier schließlich an ihren Arbeitsplatz zurück, so wird sie nicht nur Mutter sein, sondern auch Ehefrau. Eine Hochzeit soll schon bald folgen.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Platon
9
4
Lesenswert?

Dieser Artikel

ist nichts anderes als eine wohldurchdachte PR-Aktion seitens Herrn Kurz und "seiner Familie" auf Kosten aller österreichischen Steuerzahler!

Ichweissetwas
18
3
Lesenswert?

Naja, wenn er nicht

Handelt, muss sie Handeln! Finde sie sehr unsympathisch, dieser dunkle Blick!! Brrrrr

upsidedown
21
9
Lesenswert?

Vaterschaftskarenz

bitte ein paar Jahre!!! Kurz ist so entbehrlich wie ein Kropf. Oder noch mehr. Der ganze Klüngel. Parteifreunde bedenken, nicht Experten, man muss nichts wissen oder können, nur Kurz bewundern, dann wird man mit Posten belohnt, sogar beamtet. So etwas hat es noch nie gegeben. Selbst unbedarft, hat er 59 externe Berater und seine Spitzel in allen Ministerien. Kurz ist ein Dilettant, der Österreich mehr schadet als jeder Vorgänger. Abtreten!!

steirischemitzi
3
52
Lesenswert?

Gratuliere

Man mag von Kurz halten was man will, aber in der Sache darf man ihm und seiner Susanne herzlich gratulieren und alles Gute wünschen.

Herzilein1103
44
20
Lesenswert?

Kollegen fragen

Vielleicht sollten die Journalisten einmal die Kollegen der Frau Thier im Finanzministerium befragen , anstatt Botschaften der 40 Mitarbeiter starken Kurz PR Truppe zu verbreiten. Wäre sicher sehr erhellend.

metropole
8
4
Lesenswert?

jubel

Diese Kommentare würden wahrscheinlich nicht in den Jubelchor der Kl.z.passen !

diss
67
23
Lesenswert?

Das arme Kind.

Das erste was es hören wird ist: Kurz muss weg.

crawler
13
57
Lesenswert?

Gottseidank

sind es nur ganz wenige die so denken wie sie.

UHBP
3
1
Lesenswert?

@cra...

Vielleicht liegt es auch an deren Denkvermögen ;-)

gmirakel
6
87
Lesenswert?

Kind

Kann man sich nicht einfach darüber freuen, dass ein neuer Erdenbürger auf die Welt kommt, in dieser herausfordernden Zeit.
Egal ob der Papa Kurz, Müller oder Maier heißt? Manche Kommentare sind entbehrlich, und schlimm. Aber im Netz kann man sich ja verstecken. Viel Gesundheit der werdenden Mutter und dem Kind bleibt da zu wünschen.

Genesis
0
61
Lesenswert?

Gratulation

Es ist seht klug von Bundeskanzler Kurz, seine Lebensgefährtin aus der ganzen Schlammschlacht der österreichischen Innenpolitik-Medienberichterstattung herauszuhalten. Viel Glück dem kommenden Baby!

JohannAmbros
5
86
Lesenswert?

Privatsache

Geht niemanden etwas an.

Ichweissetwas
7
2
Lesenswert?

Und

Warum schreibt man darüber!! Zeitung, TV usw?

MoritzderKater
6
86
Lesenswert?

Eine sehr erfreuliche Nachricht!

Herzlichen Glückwunsch dem Kanzler und seiner Partnerin und alles Glück für den neuen Erdenbürger. Gesundheit für die "Familie" ;-)

georgXV
95
25
Lesenswert?

???

und was ist mit seinen Freunden ?
Zum Beispiel "gehörst eh zur Familie ..."

Salcher
20
53
Lesenswert?

Entbehrlich

Entbehrliches, gemeines respekrloses Posting! Bitte löschen!!!!!

landbader
6
123
Lesenswert?

Glückwunsch

Also ich wünsche den beiden viel Glück, & Gesundheit .

metropole
125
40
Lesenswert?

anythingelse

Vielleicht könnte man wie für die Fußballeuropameisterscaft eine Sonderbeilage für alle Informationen Kurz-Thier betreffend herausbringen Wen das nicht interssiert( soll es geben ) kann die Beilage gleich entsorgen !!

Niclas1
95
33
Lesenswert?

@metropole

das ist jetzt aber eine Herabwürdigung der EM

schadstoffarm
93
14
Lesenswert?

Aber wie tickt die österreichische First Lady eigentlich?

Hätte ich auch gerne gewußt.

Davide3470
8
25
Lesenswert?

Van der Bellen

ist die First Lady....

Niclas1
99
18
Lesenswert?

@schadstoffarm

vielleicht tickst sie nicht richtig?

kritiker47
5
33
Lesenswert?

Hallo Niclas1,

diese Frage muss man sich bei Ihren Kommentaren stellen. Wie müssen Sie "gewickelt" sein, um solche Äußerungen über die Tastatur zu bringen oder ist es einfach nur primitive Missgunst, wie es scheint !

Niclas1
51
8
Lesenswert?

Korrektur

tickt

Lodengrün
141
34
Lesenswert?

Jetzt

wird die Mutti der Nation aufgebaut. Hab es da nicht auch einmal Philippa?

Boerd1980
120
41
Lesenswert?

Lächerlich

Tobias hat heute seine claudia geheiratet... und wen juckts?

 
Kommentare 1-26 von 32