Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Appell an EinigkeitGrüner Bundeskongress: "Es gibt Dinge, die größer sind als wir selbst"

Trägt die grüne Basis den Kurs der Parteispitze mit? Halten die Grünen allen Zerreißproben zum Trotz an der Koalition mit der ÖVP fest? Der Bundeskongress am Wochenende ist ein Barometer für Grüne Befindlichkeiten. Werner Kogler will sich im kommenden Jahr der Wiederwahl stellen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
PG 'BEWEGT IM PARK' - KOSTENLOSE BEWEGUNGSKURSE IM FREIEN IN GANZ OeSTERREICH
Grünen-Chef Werner Kogler © APA/GEORG HOCHMUTH
 

Warum bleiben die Grünen trotz mancher Unbill in der Koalition? "Wir haben einen historischen Auftrag", sagt Klubobfrau Sigrid Maurer im Interview mit der Kleinen Zeitung. Ob das die ganze Partei auch so sieht, wird sich an diesem Wochenende zeigen.

Kommentare (25)
Kommentieren
Lodengrün
11
16
Lesenswert?

Wenn ich heute lese

das unser Kanzler keine Zeit hat den Bischof der Evangelen zu sprechen dann frage ich mich wie man die ÖVP als Partner haben kann. Rennt Kreti und Pleti hinterher, aber den Vertreter einer doch großen Gemeinde von uns ignoriert er.

hortig
4
1
Lesenswert?

@lodengruen

Und was ist so wichtig an einem Treffen mit den Bischof der Evangelen? Anlass etc?

mobile49
1
3
Lesenswert?

@hortig

der bischof ist immerhin der "bundeskanzler und bundespräsident" der evangelischen kirche in Ö

aber für kurz sind ja nur bibi und konsorten wichtig
ironie off

Lodengrün
8
5
Lesenswert?

Nachsatz

Wenn ein Kanzler das Anliegen auch nur eines Bürgers ignoriert anzuhören hat er keinen Anspruch Kanzler zu sein.

mobile49
9
8
Lesenswert?

dem BK könnten fragen gestellt werden ,

auf die er keine ehrlichen antworten parat hat und lügen kommen nicht gut an
ironie off

Lodengrün
7
8
Lesenswert?

Nun ja @mobile

bei der Frage ob er noch zu Mitterlehner und zur Regierung stehe kamen die Lügen ohne Verzögerung ins Mikrofon. Und schon kriegen wir 👎von ihm oder einem seiner groupies. Ist doch wahr, alles dokumentiert.

mobile49
7
4
Lesenswert?

@Lodengrün

ich bin eigentlich stolz auf jeden "rotlauf" , dann ist mir bewußt , ich hab in ein wespennest "gstirlt"
- manche lesen den beitrag aber auch gar nicht , sondern sehen den nick und schon bekommen sie einen "rotkrampf" , das erheitert mich genauso wie es mich erschüttert - denn , entweder können so viele wirklich nicht sinnerfassend lesen , oder ....?
letztens- auf eine simple frage kamen 7 rot und keine antwort !
muss man mehr wissen ? nein !

pwebhofer
0
1
Lesenswert?

Stolz

Alles was stolz macht ist meistens gut. Wenn’s hilft.

mobile49
13
14
Lesenswert?

die grünen haben so viele intelligente menschen in ihren reihen

die benötigen keine zurufe unsererseits .
sie wissen auch so , dass sie im umweltministerium , im justizministerium und im gesundheitsministerium "unschlagbar" sind
viel glück und bleibt alle gesund ( auch die rotläufer , diese besonders !)

Balrog206
2
2
Lesenswert?

Na

Dann brauchen wir uns ja bzgl Gesundheit System und um die Umwelt keine Sorgen mehr machen ! So einfach gehts !

Horstreinhard
7
15
Lesenswert?

Orte eine Aufgliederung,

Wie die Geünen nach Linz gefahren sind!
Hoffentlich ALLE mit E-Auto oder Zug….

Horstreinhard
3
15
Lesenswert?

Fahrrad geht auch

😃

wippel41
6
16
Lesenswert?

Diskutieren

Die Grünen sollten folgende Grundsatzentscheidung beim Kongress fällen: Regierung bzw. regieren oder Opposition

HRGallist
35
18
Lesenswert?

Grüne vor Bundeskongress

Sie machen auf ihrem Bundeskongress das, was sie am besten können: über das „wenn“ lang und breit zu diskutieren. Die tatsächlichen Probleme des Landes, die jedem von uns täglich auf den Nägeln brennen, sind „Lapperl“, auch die inzwischen für jeden sichtbare Rückgratslosigkeit ihrer Parlamentarier, die sich täglich, wenn auch „schmerzverzerrt“, angesichts der Dauer-ÖVP-Provokationen verbiegen, nur um an den Futtertrögen der Macht zu bleiben. Keine Frage dazu, dass die ÖVP ihnen jeden Tag einen Zahn zieht, keine Grundsatzfrage, wo eigentlich das grüne „Ethos“ verblieben ist. Statt dessen: was machen wir, wenn! Bei jeder anderen Partei könnte das eine Frage sein, bei den Grünen ist sie ein No Go. Luftleerer geht es wohl nicht!

Balrog206
3
1
Lesenswert?

Wäre

Ja interessant so eine Person mit deinem eisernen Rückgrat in einer politischen Funktion zu erleben ! Politik ist eben nicht nur eine ( deine ) Meinung ! Was kannst den in der Opposition bewirken ?

siral1000
14
22
Lesenswert?

Die Grünen

beschäftigen sich als einzige Partei mit der Zukunft unserer Kinder - denn die wird der Klimawandel mit aller Härte treffen. Und auch jetzt stehen sie für soziale Gerechtigkeit, die Mindestsicherung wurde erhöht, und über die Justiz brauchen wir erst gar nicht reden.

wjs13
37
20
Lesenswert?

Suizidale Gedankengänge

Grün bricht die Koalition und fällt bei Neuwahlen auf 4% zurück. Mit 22 SPÖ, 17 FPÖ, und 7 NEOS geht sich für Kurz die Absolute locker aus.

hakre
18
13
Lesenswert?

!

So eine Frechheit, wenn du schreibst , Kurz regiert dann vom Häfen aus!

heri13
21
35
Lesenswert?

Wie geht das mit kurz?

Regiert er dann vom Häfen aus?

wjs13
34
15
Lesenswert?

Häfn, wohl der Wunsch Vater ihres Gedankens

Wofür? Dass er den unsinnigen UA ein Striptease verweigerte?

wiesengasse10
15
39
Lesenswert?

Regierungsaustritt bei Anklage ??

Warum ? Natürlich wirft eine Anklage ein etwas schiefes Licht auf eine Person, aber dennoch ist man von einer Verurteilung noch weit entfernt. Die Anklage macht wer ?? Da ist doch einem Kalkül möglicherweise Tür und Tor geöffnet....eine Verurteilung, ja das ist was anderes. Das macht ein Richter nach geltenden Rechtsvorschriften !! Das ist dann schon mal ganz was anderes....

future4you
15
44
Lesenswert?

An die Kanzlerpartei

Reißt Euch zusammen!!! Das Bild der letzten Monate passt so gar nicht zu einer staatstragenden Partei. Dafür seid Ihr nicht gewählt worden. Ein wenig mehr Demut würde gut tun! Und zu Euch Grünen: Ihr habt positiv überrascht, auch wenn es eine Gratwanderung ist, gibt es dzt. keine wirklichen alternativen und zukunftstauglichen Regierungskonstellationen.

Amadeus005
20
15
Lesenswert?

Die Partei hat keinen Nachfolger

Wer könnte Kurz folgen?

wjs13
18
10
Lesenswert?

@amadeus

Nicht nur in der Partei. Auch als Bundeskanzler gibt es weit und breit niemanden den man als papabile bezeichnen könnte.

lacrima
0
0
Lesenswert?

Es wird sich...

......wohl einen Studienabbrecher wo finden lassen....!!!! Obwohl es gibt soviele studierte Menschen die bräuchten dann wenigstens nicht über 30 Berater. Wäre billiger für das Land