Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Terror-Anschlag in WienKommissionsbericht: Grobe Mängel, problematisches Personalmanagement

Der Bericht der Sonderkommission zu den Ermittlungen rund um den Wiener Terroranschlag, der der "Kleinen Zeitung" vorliegt, offenbart "mangelhafte Verwertung von Informationen".

Innenminister Karl Nehammer
Innenminister Karl Nehammer © APA/ROLAND SCHLAGER
 

Vor etwas mehr als drei Monaten zog ein schwerbewaffneter 20-Jähriger durch die Wiener Innenstadt und schoss um sich. Bilanz des Terror-Anaschlags: Vier Tote und zahlreiche Verletzte, der Täter wurde erschossen.

Kommentare (23)
Kommentieren
scionescio
1
15
Lesenswert?

Was erlauben diese Nehammer ...

... hätte ein Trapattoni dazu gesagt ;-)

voit60
0
31
Lesenswert?

Der Mörder vom November

müsste jetzt noch im Gefängnis sitzen, seine Bewährung hätte sofort aufgehoben gehört, und vier Menschen dürften noch leben.

Hildegard11
8
33
Lesenswert?

Nun sind ja wohl..

..Nehammer und Blümel rücktrittsreif?!

OAR
7
30
Lesenswert?

Rücktritt

Das würde ich auch sagen, Nehammer und Blümel sind die größten Nieten in der Regierung, ab und tschüss ohne Pension. Es gebe aber auch noch genug andere Kandidaten für einen Rücktritt !

voit60
4
4
Lesenswert?

Ministerabel

Ist da überhaupt einer von den Türkisen?

andy379
7
50
Lesenswert?

Rücktritt

Aber sofort😠😠😠
Was darf sich dieser "Innenminister" denn noch alles erlauben, bis er die Konsequenzen zieht und seinen Hut nimmt?

Sezession
8
37
Lesenswert?

Es wurde wieder geschwärzt was das Zeug hält!

Ein lesenswerter Bericht auf zackzack legt nahe, dass von Nehammer wieder geschwärzt wurde, um zu verschleiern, dass er bereits im Sommer informiert war! zackzack liegt - woher auch immer - die ungeschwärzte Version vor, danach bleibt nur mehr der sofortige Rücktritt für Nehammer und eventuell auch noch Strafanzeige!

marobeda
2
89
Lesenswert?

Das Grundübel hat mit Ernst Strasser

im Jahre 2000 begonnen, als er das Innenressort gänzlich umbaute. Polizei wurde mit Gendarmerie zusammengelegt, die Krim.Polizei wurde aufgelöst und in die BdsPolizei eingegliedert, die Staatspolizei wurde aufgelöst und in das BVT bzw. LVT umgewandelt. Die erfahrenen und bestens eingearbeiteten Beamten wurden durch politisch Willfährigen ersetzt. Seither hat es kein Innenminister mehr geschafft, diesen Murks weder fachlich noch personell auf Linie zu bringen. Die Verläßlichkeit, Glaubwürdigkeit ist noch immer nicht gegeben. Da Vertrauen und Geheimhaltung nicht mehr vorhanden war, haben sich andere Geheimdienste abgewandt. Hier gehört der ganze Apparat neu aufgestellt, um das Vertrauen in Östereich und insbesondere im Ausland wieder gegeben ist, auch wenn es Jahre dauern wird, bis es so weit ist. Wäre dieser Terroranschlag nicht gewesen, würde dieser Apparat sich noch Jahre weiterwurschteln.

DergeerderteSteirer
4
60
Lesenswert?

Vollkommen korrekte Sichtweise und richtige Rückverfolgung der Sachlage @marobeda, .......................

dieser "Furtwurschtlerapparat" gehört generell neu aufgestellt und komplett reformiert, eine schon so zu benennende "Inzucht" welche sich stetig gegenseitig deckt in diesen Gefielden muss aussortiert werden !!

voit60
18
90
Lesenswert?

diese 4 Menschen

würden noch leben, wenn die Behörde richtig reagiert hätte. Gleiches galt damals in Vorarlberg, als ein Amtsleiter von einem Ausgewiesenen, der wieder illegal zurück kam, erstochen wurde. Der Terroranschlag vom November war ein absolutes Behördenversagen, und in vielen Ländern, hätte der zuständige Minister gewusst, was in so einem Fall die Konsequenz ist. Nur für Konsequenzen sind die schwarzen Politiker noch nie zu haben gewesen. Die waren und bleiben Sesselpicker.

Balrog206
1
2
Lesenswert?

Voit

Alles richtig was du sagst , nur du bist einer der dann meint ein roter Minister hätte alles besser gemacht !

Ogolius
4
38
Lesenswert?

Entschuldigung

Habe den Kommentar irrtümlich mit 👎🏻 bewertet 🥴... stehe zu den obigen Zeilen 👍🏼

Reipsi
37
43
Lesenswert?

Ist ja kein Wunder

den BVT hat der Kickl mit seinen Überfall damals ja fast zerstört, gewollt oder ungewollt, wichtig waren ihn seine Pferd.

Expat
25
40
Lesenswert?

@Reipsi, auf so eine Dummheit habe ich gewartet,

hätte mich ja gewundert wenn die Kicklkeule nich gekommen wäre, die schwarze Buberltruppe ist ja nur noch lächerlich ....

GanzObjektivGesehen
7
9
Lesenswert?

Wollen sie nicht einmal "blau machen" und das trollen anderen überlassen.

Egal ob schwarz, blau, rot oder pink oder die blaue Keule. Armutszeugnis nichts dagegen.

untermBaum
23
81
Lesenswert?

Ich wette

Der Innenminister wird es dem Kickl in die Schuhe schieben.

Landbomeranze
11
48
Lesenswert?

Eine Neuaufstellung des BVT würde bedeuten,

alle Führungskräfte dort und im Wiener Landesamt für Verfassungsschutz (LVT zu Hausmeistern umschulen und sich am internatinalen Markt nach neuen Führungsköpfen umsehen. Zudem bei den Unterläufeln genau untersuchen, ob sie Dreck am Stecken haben. Wenn ja, ebenfalls einen Hausmeister Posten zuschanzen. In den Ministerien und Wiener Magistratsgebäuden gehen in nächster Zeit sicher einige Hausmeister in Pension.

SoundofThunder
21
71
Lesenswert?

🤔

Das ÖVPBVT war wahrscheinlich eine Destination für gut bezahlte Jobs von ÖVP - Bonzen die nichts von der Materie verstehen. Trotz Warnungen aus dem Ausland blieben sie untätig. Wichtiger ist dass es genügend Kaffee gibt 😏

smarty
6
52
Lesenswert?

Umstrukturierung

Sofort durchführen! Dies letzte Umstrukturierung bzw. Umbau des BVT hatte doch der Kleine mit Brille und nicht befestigen Mundwerk in Arbeit!

Rot-Weiss-Rot
20
59
Lesenswert?

@smarty, richtig, aber unter Aufsicht des Kanzlers Sebastian Kurz!

Ich kann es nicht mehr lesen und hören, wie sich die Türkisen immer und immer wieder einfach so abputzen. Der Blümel weiß nie etwas, der Kurz hatte ja keine Ahnung was der Kickl macht usw., usw., aber für die Fehler der Vergangenheit war und ist immer der SPÖ-Kanzler verantwortlich, obwohl die ÖCP mit in der Regierung war, doch der Kanuler trägt ja die Verantwortung.
Nun gut, aber was ist jetzt Herr Kurz?

scionescio
22
47
Lesenswert?

@RWR: da muss man sogar ganz grundsätzlich fragen, wer die FPÖ salonfähig und zum Koalitionspartner gemacht hat ...

... und wer ständig betont hat, dass sie nicht streiten, immer einer Meinung sind und die blauen Minister einen sehr guten Job machen.

Kleiner Tipp: keine Berufsausbildung, Studium abgegrochen, Geilomobil-Fahrer, NLP-Kurs, mässiges schauspielerisches Talent, Gel-Frisur, große Ohren ... wer kann das sein?

Balrog206
21
8
Lesenswert?

War

Das nicht schon früher der Sonnen König Kreisky

Rot-Weiss-Rot
9
27
Lesenswert?

ÖCP = ÖVP und Kanuler = Kanzler

Sorry, Tasten zu klein.