Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

FPÖ-Klubobmann Kickl"Koalition beschreitet Weg in den Totalitarismus"

FPÖ wird bei der Sitzung des Hauptausschusses zu Allerheiligen der neuen Verordnung die Zustimmung verweigern. Kickl vertritt FPÖ-Parteichef Hofer, der in Quarantäne ist.

FPÖ-Klubobmann Herbert Kickl
FPÖ-Klubobmann Herbert Kickl © APA/Robert Jäger
 

Im Vorfeld der Zusammenkunft mit der türkis-grüne Regierungsspitze hat FPÖ-Klubobmann Herbert Kickl zu einem Rundumschlag gegen die Koalition ausgeholt. Wegen der geplanten nächtlichen Ausgangssperre bemühte der Freiheitliche sogar den Ständestaat und das Jahr 1934. „Zum letzten Mal gab es solche Ausgangssperre im Jahr 1934. Die Regierung beschreitet den Weg in den Totalitarismus.“

Die geplanten Maßnahmen nichts anderes als eine „einzige Schikaniererei der Bevölkerung.“ Die Regierung habe es verabsäumt, den Nachweis für die Sinnhaftigkeit der Schritte vorzulegen. "Wo sind die Gastro-Cluster, wo sind die Veranstaltungscluster?"

Grundsätzlich wirft Kickl, der den sich in Quarantäne befindlichen Parteichef Norbert Hofer vertritt, dem Kanzler und dem Gesundheitsminister vor, die Bevölkerung „belogen“ zu haben. In der Vergangenheit sei immer wieder versichert worden, es werde keinen  zweiten Lockdown oder  Ausgangsbeschränkungen gebe. Als vor einem Monat entsprechende Gerüchte die Runde gemacht hatten, hatte Gesundheitsminister Rudolf Anschober noch gemeint, hier habe man es nicht mit einer Zeitungsente, sondern mit einer Entenfarm zu tun. „Die Regierung ist ein einziges Entenhausen“, konstatiert Kickl.

Im Hauptausschuss, der morgen zusammentritt, werde die FPÖ der neuen Verordnung nicht zustimmen.

Kommentare (35)
Kommentieren
Nixalsverdruss
2
1
Lesenswert?

Aus dem Mund von Kickl ...

... klingt das schon ziemlich ironisch!
Totalitarismus wirft er der heutigen Regierung vor?
Hm, was war das dann unter seiner Zeit als Innenminister?

Lupoo
5
0
Lesenswert?

Ist eh allgemein

bekannt, daß die blauen Jahrmarktschreier keiner mehr will und auch nicht gebraucht werden; aber eines ist schon auch klar - hier hat der Kickl zu 100% recht.

wahlnuss
3
1
Lesenswert?

Norbert Hofer in Quarantäne?

Unmöglich! Oder hat er Sie belogen, Herr Kickl?

Surveve
4
1
Lesenswert?

Kann der Herr Kickl

nicht mal Ruhe geben.. der Bundeskanzler tut mir leid sich mit diesem kontraproduktivem Geschwafel auseinandersetzen zu müssen. Mit dem muss ja eine Videokonferenz schon eine Qual sein und gegenübersitzen ganz schlimm.

erstdenkendannsprechen
2
11
Lesenswert?

ich kann meine lieblingswirte trotzdem unterstützen:

abholen geht.

GanzObjektivGesehen
1
5
Lesenswert?

Gute Idee sich gelegentlich...

...Speis und Trank vom Lieblingswirt holen. Ist zwar etwas teurer, aber der Lebensmittelhandel verdient ohnehin nicht schlecht und das Geld hätte man ohne Lockdown sowieso dort ausgegeben...

Irgendeiner
1
2
Lesenswert?

Ja,nur mit größeren Mengen offenen Biers wirds schwer,

da brauch man dann viele Gebinde und einen großzügigen Taxifahrer.

Hieronymus01
7
22
Lesenswert?

Für alle.

Manche kennen den Unterschied zwischen der Augangssperre wie die Bundesregierung anordnet und jene von totalitären Regimen nicht.
Hier geht es um die Gesundheit aller Bürger.
Und weil sich gewisse Spassbürger daran freiwillig nicht daran halten, ist diese Verordnung ok

hermannsteinacher
1
2
Lesenswert?

Gänge durch die Auen

sind auch gesperrt?

GanzObjektivGesehen
0
5
Lesenswert?

Sind sie nicht, auch in der Nacht möglich.

Irgendeiner
0
0
Lesenswert?

Naja Auen,Nachts,sind ja Feuchtgebiete und Retentionszonen,

Nachts ist das wohl nicht jedem zu empfehlen,ähnlich wie Berge,sollt man sich örtlich auskennen wie Taxifahrer,damit nichts passiert.

Tyche
3
21
Lesenswert?

Falsch, Kickl …

den Weg in den Totalitarismus habma uns ja erspart, weil wir den Ponyhof zum Glück wieder zugedreht haben …

Aber als vorgezogener Fasching-Gag ist die Ansage nit schlecht …

joektn
10
54
Lesenswert?

Passend zu Halloween

Stell dir vor Kickl ist Innenminister und Hartinger Klein Gesundheitsministerin.... da kommt einem das Gruseln

TrailandError
13
39
Lesenswert?

Kickl

Go Home , brav die Quarantäne umsetzen! Und bitte nicht denken, bringt eh nix?

Lupoo
1
2
Lesenswert?

Nicht alle und

auch der Kickl müssen nicht so dumpf sein und jeden Stumpfsinn der Regierung umsetzen.

Mezgolits
27
2
Lesenswert?

"Koalition beschreitet Weg in den Totalitarismus"

Vielen Dank, ich meine: Richtig wäre: Unsere Bundesregierung besteht auf
die aufgedeckten Solar- + Windstrom- und Sterbehilfe-Täuschungen. E. M.

erstdenkendannsprechen
8
35
Lesenswert?

ja - dann wär er wohl auch gern innenminister...

dann würde er auf seinem pferdl die ausgangssperre kontrollieren.
totalitarismus ist es zwar keiner, aber wenns einer wäre müsste das eh so kickls geschmack treffen...

petrbaur
10
53
Lesenswert?

..

an diesem punkt muss ich mal ganz ehrlich sagen..

DANKE hc strache!

danke das sie die regierung gesprengt haben! sonst hät ma jetzt den salat wenn die kasperl was zu melden hätten

erstdenkendannsprechen
10
3
Lesenswert?

ehrlich gesagt glaub ich, dass sie dann

nicht viel anders machen würden.
aber wenn die övp in der opposition wäre, würden sie sich stärker querlegen.

zeus9020
17
62
Lesenswert?

UND DAS....

...sagt g‘rad der kleine verhinderte Reservenapoleon!
Ja, Kickl, eines Phänomens vergewissern Sie uns täglich aufs Neue: Dümmer geht immer, auch wenn‘s so weit geht, dass Sie Ihre eigene Großmutter für die letzten zwei Stimmen verkaufen würden. Die sind und bleiben eine Schande für die Republik Österreich!

Peterkarl Moscher
5
10
Lesenswert?

Wahrheit tut weh !

Und immer die Hand im braunen Farbkübel, einfach wiederlich
und nicht mehr auszuhalten!

Adiga
9
41
Lesenswert?

Noch ist nicht der Zeitpunkt für ein paar abgefahrene Studien...

Kickl könnte ja in der Schweiz oder in Tschechien anfragen, wie es ist mit 10.000+ Infizierten pro Tag in einen kleinen Land zurecht zu kommen. (Bei Insidern.)

Außerdem steigt die Zahl der Infizierten naturgemäß nach einen Lockdown trotzdem noch wenigstens 4-5 Tage lang.

Interessant wäre es schon auch zusehen, wie es bei uns abläuft, wenn man manche der Kranke nicht mehr wegen Überforderung behandeln kann. Da könnte man ein paar schöne Studien machen; Wie man dann die schweren Entscheidungen - die zu treffen sind am optimalsten trifft.

Zu der Situation hätte der gute Kickl dann sicher auch gutes Gift auf Lager um die Regierung Unfähigkeit vorzuwerfen, weil sie keinen Lockdown gemacht haben. Ich fürchte, er wird nicht der letzte Politiker bleiben der mit seinen Aussagen beweist, dass es die eine gänzlich richtige Entscheidung gar nicht gibt.

Zum Glück muss ich nichts entscheiden. Aber eines muss jeden klar sein, es gehört viel Mut dazu, das Gesundheitssystem mit Absicht zusammenbrechen zu lassen, wenn man es so kommen sieht.

So richtig schlimm wird eine Pandemie, wenn die untergehende Wirtschaft und die Infiziertenlage, diese Wahlmöglichkeit nicht mehr hergibt, und man gezwungen ist das Gesundheitssystem zu überlasten. Dann müsste man die Parole ausgeben, jetzt hilft nur noch Zähne zusammenbeißen und durch, aber davon sind wir zum Glück viele Meilen und 100 Jahre entfernt.

Lodengrün
9
40
Lesenswert?

Da

sieht man wie er bei diesen Dingen bewandert ist. Wie viele von uns fragten sich in seiner IM-Zeit, ob er gerade all diese Dinge im Sinn hat. Erleichterung trat ein als er diesen Job nicht mehr hatte.

0A0G4FLK9CKZ4QC8
7
34
Lesenswert?

Unser Kickl kickelt wieder

SchaunS amal über die Staatsgrenzen, Herr Kickl, überalldas gleiche Szenario, oft noch härter, wir sind nicht die armen Opfer!

vbac
7
42
Lesenswert?

Dagegen - für was steht die FPÖ ?

Nur dagegen zu sein ist keine Oppositionspolitik !!
Habe von der FPÖ in letzter Zeit überhaupt keine konstruktiven Vorschläge gehört - gibt es diese Partei nur mehr auf den Papier ???

Irgendeiner
5
36
Lesenswert?

Gott,ich muß wie Rip van Winkle verschlafen haben,ich dachte

wir stehen vor Allerheiligen,aber es muß schon Fasching sein,ausgerechnet Kickl warnt vor dem Totalitarismus,wenn er jetzt noch einen Ausländer küßt weiß ich,ich bin gestorben und das sind die letzten wirren Zuckungen der Neuronen.

 
Kommentare 1-26 von 35