Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

AnalyseEin rotes Fenster tut sich auf: Die neue Macht der SPÖ

In den kommenden Monaten stehen etliche Vorhaben an, bei denen die türkis-grüne Koalition auf die Zustimmung der SPÖ angewiesen ist. Kann sie diese neue Macht nutzen?

LANDESPARTEITAG DER SPOe STEIERMARK: LEICHTFRIED / RENDI-WAGNER
© APA/ERWIN SCHERIAU
 

Die SPÖ hat schwierige Jahre hinter sich: Seit dem Ende der rot-schwarzen Koalition 2017 ist die Partei im Bund weg von der Macht; bei der Nationalratswahl 2019 konnte sie trotz des unrühmlichen Endes der türkis-blauen Koalition nichts gewinnen und blieb wieder auf der Oppositionsbank. Ständige Debatten über Parteichefin Pamela Rendi-Wagner beschäftigten die Partei zuletzt mehr als klare inhaltliche Kanten.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren