AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Landeszentrale NÖFPÖ setzt 5.000 Euro für Hinweise auf Brand-Attentäter aus

Die Person hat höchstwahrscheinlich Brandverletzungen am Körper, im Gesicht und an den Händen", vermutet Landesparteichef Landbauer.

NIEDEROeSTERREICH: BRAND IN FPOe-LANDESGESCHAeFTSSTELLE IN ST. POeLTEN
© APA/HELMUT FOHRINGER
 

Nach dem Brandanschlag auf die Landesgeschäftsstelle in St. Pölten am Montag in den Morgenstunden hat die FPÖ Niederösterreich 5.000 Euro für Hinweise ausgelobt, die zur Ausforschung der Täter führen. Es gehe um rasche Aufklärung, teilte die Partei Dienstagfrüh mit. "Wir vertrauen voll und ganz auf die Arbeit der Polizei", sagte Landesobmann Udo Landbauer.

Die Brandstifter müssten so rasch wie möglich zur Verantwortung gezogen werden. Ansätze zur Ausforschung gebe es mehrere, "vor allem die Tatsache, dass sich einer der Attentäter, wie auf dem Überwachungsvideo erkennbar, bei dem Brandanschlag offensichtlich selbst angezündet hat. Die Person hat höchstwahrscheinlich Brandverletzungen am Körper, im Gesicht und an den Händen", vermutet Landbauer. Der Anschlag sei "alles andere als ein Lausbubenstreich" gewesen. Noch am Montag veröffentlichte Videoaufnahmen zeigen, dass ein Quartett am Werk war.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

3770000
0
1
Lesenswert?

Was ist mit diesem Video!

Ich fordere eine lückenlose Aufklärung, wer dieses Video gemacht hat, warum Leute ohne sie zu fragen gefilmt wurden, wer es an die Öffentlichkeit gebracht hat und wer davon profitiert. Wo sind die fehlenden Stunden auf dem Video wo man sieht, welche Personen da sonst vor und in diesem Gebäude waren? Angeblich wurde es ja auch als Schlafplatz verwendet. Die Öffentlichkeit hat ein Recht zu erfahren, welche Hintermänner hinter dieser Aufnahme stecken.

Antworten
gerbur
8
9
Lesenswert?

Vielleicht ist das Quartett

schon in Ibiza?

Antworten
H260345H
5
5
Lesenswert?

Sehr wahrscheinlich, da nicht

unmöglich erscheint, dass diese Sache HAUSGEMACHT ist, um MITLEIDSEFFEKT zu erhaschen, um den VERFOLGUNGSWAHN aufzufrischen!
Nun Erholung in der Skandalvilla, vermittelt vom Vaterlandsverräter!?

Antworten
UHBP
8
13
Lesenswert?

FPÖ - Wir leben Heimat!

Heimat bleibt Heimat, auch wenn sie an Russen und dergleichen verkauft wird.
Das sieht man als FPÖler nicht so eng, schließlich haben ihre Vorgänger die Heimat auch bis nach Russland ausdehnen wollen.

Antworten
schteirischprovessa
5
7
Lesenswert?

Hier geht es um einen wohl politisch motivierten

Anschlag, bei dem in Kauf genommen wurde, dass Menschen verletzt oder getötet werden können. Das mit Aussagen eines vorsätzlich besoffen gemachten Gecks zu vergleichen, ist da Letzte.

Antworten
UHBP
6
8
Lesenswert?

@sch..

Du schreibst wohl direkt aus der FPÖ Zentrale.
Es waren keine Menschen im Haus, also konnten auch keine verletzt oder getötet werden. Klingt logisch, aber nicht für alle.
Woher willst du wissen, dass die Brand-Attentäter nicht wussen, dass keine Menschen im Haus sind?
Woher willst du wissen, dass die Brand-Attentäter nicht vorsätzlich besoffen gemacht wurden und das nur ein "Geck" war?
Woher willst du wissen, dass die Brand-Attentäter nicht Rechtsextremisten waren?

Antworten
schteirischprovessa
3
2
Lesenswert?

Woher soll ich wissen, ob du nicht Sympathisanten oder

Mitglied des Schwarzen Blocks bist? Hast du den Anschlag verübt und dich vorher vergewissern, dass niemand im betreffenden Haus ist?

Antworten
Balrog206
2
0
Lesenswert?

Uh

Lustig , du weißt ja sonst auch immer alles ! Anderen das vor zuwerfen ist schon komisch ! Aus welcher zentrale kommt dein post ?

Antworten
UHBP
0
1
Lesenswert?

@bal..

Ist es dir nicht peinlich, wenn jeder lesen kann, dass du einfachste Texte nicht verstehst?

Antworten