AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Neue RegierungAußenminister übersiedelt ins Kanzleramt

Außenminister Schallenberg zieht ins Bundeskanzleramt ein und berät Brigitte Bierlein in europapolitisch heiklen Fragen. Bierlein selbst residiert nicht mehr im Kreisky-Zimmer.

Außenminister Schallenberg übersiedelt ins Kanzleramt
Außenminister Schallenberg übersiedelt ins Kanzleramt © APA/HELMUT FOHRINGER
 

Erste Weichenstellung der neuen Regierung: Alexander Schallenberg, der neue Außenminister, schlägt seine Zelte nicht im Außenamt am Minoritenplatz, sondern in einem der Nebenzimmer von Bundeskanzlerin Brigitte Bierlein auf. Der Karrierediplomat und Kurz-Vertraute ist ein intimer Kenner der EU, kennt die feinen europapolitischen Verästelungen und soll der langjährigen Höchstrichterin in den nächsten Wochen, wenn in Brüssel in den nächsten Wochen die Weichen gestellt werden, beratend zur Seite stehen. Ob Peter Launsky-Tieffenthal Regierungssprecher bleibt, ist abzuwarten. Interimistisch koordiniert Sven Wagner die medialen Auftritte der neuen Kanzlerin.

Weiteres Details: Es ist nicht klar, ob es sich um ein politisches Statement Brigitte Bierleins handelt – oder ob die Helligkeit des sonnendurchfluteten Schüssel-Zimmers, das auf den weitläufigen Volksgarten blickt, den Ausschlag gegeben hat. Bierleins Vorvorgänger, Sebastian Kurz, hatte sich am Ballhausplatz im äußerst dunkel getäfelten Kreisky-Zimmer einquartiert. Die neue Kanzlerin übersiedelte gestern ins Schüssel-Büro zurück, in dem auch Alfred Gusenbauer, Werner Faymann, Christian Kern residiert hatten. An der Schwelle zum Kanzleramt wurde sie von Amtsvorgänger Hartwig Löger mit Blumen empfangen. Der Steirer muss nach sechs Tagen als Kurzzeitkanzler wieder seine Sachen packen.

 

Kommentare (2)

Kommentieren
UHBP
1
1
Lesenswert?

Alexander Schallenberg, Kurz-Vertrauter, schlägt seine Zelte in einem der Nebenzimmer von Bundeskanzlerin Brigitte Bierlein auf.

War das eine Forderung von Kurz, damit er immer aus erster Hand informiert und über Schallenberg auch Einfluss nehmen kann?
Kurz-Vertrauter im Vorzimmer der Kanzlerin. Schon irgendwie seltsam, in Zeiten wie diesen.

Antworten
Ichweissetwas
2
0
Lesenswert?

Und bald,

kann er wieder umsiedeln.

Antworten